Willkommen bei unserem großen New York Städtereise Bericht. Hier präsentieren wir dir alle wichtigen Informationen für deine Reise nach New York mit ausführlichen Hintergrundinformationen über die Stadt, die niemals schläft. Dazu haben wir eine Zusammenfassung der besten Rundreiseanbieter im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Entscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die perfekte New York Städtereise im Jahr 2019 für dich zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema New York Reise findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren haben wir Tipps für dich, die du unbedingt beachten solltest, wenn du deine Städtereise nach New York buchen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • New York City ist die größte Stadt der USA.
  • Die Stadt ist nach Los Angeles die zweitwichtigste Anlaufsteller der amerikanischen Film- und Unterhaltungsindustrie.
  • Aufgrund seiner Lage können auch viele in der Umgebung liegenden Städte problemlos besucht werden.

Städtereise durch New York: Die besten Reiseanbieter

Damit auf deiner Städtereise durch New York auch garantiert nichts schiefgeht und du die Stadt in vollen Zügen genießen kannst, haben wir für dich die besten Anbieter von Rundreisen herausgesucht und stellen dir einzelne Touren vor.

Reisehighlights New York: Was du auf deiner Rundreise unbedingt sehen musst

Eine New York Rundreise wird dir viele Möglichkeiten bieten, unterschiedlichste kulturelle Bereicherungen zu genießen.

In den nachfolgenden Absätzen soll dir ein Überblick verschafft werden, welche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in und um New York deine Reise zu einem Erlebnis machen.

Warum lohnt sich eine Städtereise durch New York?

Eine New York Rundreise kann aufgrund der beinahe endlosen Anzahl von Besichtigungen und Aktivitäten ein Reiseerlebnis der besonderen Art werden.

Central Park

Auch für natürbegeisterte Menschen hat New York einiges zu bieten. Obwohl beispielsweise der Central Park eine von wenigen nennenswerten Grünflächen in New York City ist, wirst du aufgrund der großen Fläche trotzdem voll ausgelastet sein. (Bildquelle: 123rf.com / melpomen)

Neben der Weltmetropole New York City, der größten Stadt der USA, fehlt es auch Städten in der näheren Umgebung nicht an kultureller Vielfalt.

Eine New York Rundreise kann so ziemlich jedem Reisetypen angenehm in Erinnerung bleiben. Unabhängig davon, ob du dich für Kultur oder Sport interessiert, gerne das Nachtleben genießt oder auch vorzugsweise am Strand liegst; mit dieser besonderen Art von Reise kommst du garantiert auf deine Kosten.

Welche Sehenswürdigkeiten bietet New York?

Während deiner New York Rundreise kannst du deinen kulturellen Horziont auf unterschiedliche Art und Weise erweitern. Neben einer Vielzahl von Museen und Denkmälern solltest du auch den Besuch von zumindest einer der vielen Aussichtsplattformen in Erwägung ziehen.

Den atemberaubenden Blick über die Skyline der Stadt wirst du so schnell nicht wieder vergessen.

In puncto Aussicht solltest du auch den Besuch der zahlreichen Brücken der Stadt in Betracht ziehen. Auch hier bietet sich dir die Möglichkeit, die einzigartige Architektur der Stadt aus einem besonderen Blickwinkel einzufangen.

Brücke Besonderheiten
Manhattan Bridge Diese Brücke gehört mit seiner Länge von knapp 2,1 Kilometern zu den längsten Brücken der Stadt. Sie verbindet Manhattan mit Brooklyn und bietet eine spektakuläre Aussicht, die du wahrscheinlich nur aus Filmen kennst.
Brooklyn Bridge Die Brooklyn Bridge besitzt eine Länge von knapp zwei Kilometern und ist eine der ältesten Hängebrücken in den USA. Auch hier ermöglicht dir der Gang über den East River bei Tag und Nacht einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt.
Queensboro Bridge Die knapp ein Kilometer lange Brücke ist einen Besuch wert, wenn du den Stadtteil Queens erkunden und dabei auch einen Ausblick auf die Stadt genießen möchtest. Für ein besonderes Erlebnis bietet sich die parallel zur Brücke verlaufende Seilbahn an.

Welche Grünflächen und Parks bietet New York?

Wie bereits kurz angesprochen, ist der Central Park wohl die einzig, nennenswerte Grünfläche für sportliche Freizeitaktivitäten. Jedoch gibt es abgesehen davon über die Stadt verteilt einige Parks, welche du besuchen kannst.

Bryant Park

Diesen Park findest du in Manhattan zwischen der 5th und 6th Avenue. Er befindet sich somit mitten im Stadtzentrum und ist sowohl bei Einwohnern als auch Touristen sehr beliebt.

Um dich zu entspannen, kannst du dich entweder auf der Wiese ausbreiten oder ein Restaurant besuchen. Gelegentlich werden hier auch Veranstaltungen abgehalten.

Washington Square Park

Dieser Park gehört ebenfalls zu den bekanntesten Parkanlagen der Stadt. Er befindet sich in der Nähe der New Yorker Universität und umfasst eine Fläche von knapp 4 Hektar.

Die Besonderheit dieses Parkes ist die sogenannte Washington Square Arch. Der Triumphbogen wurde inmitten des Parkes errichtet und gedenkt dem zum Zeitpunkt des Baus hundertjährigen Jubiläums des ersten amerikanischen Präsidenten George Washington.

View this post on Instagram

🗽🌈 #washingtonsquarepark 👉⭐️

A post shared by 𝐉 𝐎 𝐍 (@jonndina) on

City Hall Park

Der City Hall Park umrundet das Rathaus der Stadt New York. Der Mittelpunkt des Parkes ist ein im südlichen Teil errichteter Springbrunnen.

Besonders zur Mittagszeit versammeln sich Angestellte im umliegenden Firmen für ihre Pausen. Auch für Touristen bietet der Park eine gute Gelegenheit um Kraft für weitere Besichtigungen zu tanken.

Welche kulturellen Besonderheiten bietet New York?

Sport

New York ist das Zuhause vieler Sportteams aus unterschiedlichen Wettbewerben. Unabhängig davon, wie sehr du dich für Sport interessierst, ist ein Besuch einer New Yorker Sportveranstaltung ein aufregendes Erlebnis.

Neben traditionell amerikanischen Sportarten ist auch Fußball im Big Apple vertreten.

Sportart Teams Veranstaltungsorte
American Football New York Jets Metlife Stadium
Baseball New York Yankees , New York Mets Yankees Stadium , Citi Field
Basketball New York Knicks , Brooklyn Nets Madison Square Garden , Barclays Center
Fußball New York Red Bulls Red Bull Arena

Broadway

Der Broadway bietet vor allem begeisterten Musicalfans eine breite Auswahl an Möglichkeiten. Das Theaterviertel startet beim Time Square, verläuft über 12 Straßen und beinhaltet über 40 Theater.

Neben saisonalen Stücken hast du auch die Möglichkeiten Residenzveranstaltungen zu besuchen.

Broadway New York

Die aktuellsten am Broadway aufgeführten Stücke werden mit großen Plakatwänden am Times Square beworben. Aufgrund des hohen Andrangs solltest du eher einige Monate im Voraus Tickets buchen (Bildquelle: 123rf.com / Leonard Zhukovsky)

Entertainment

Auch für Unterhaltung abseits der Theater- und Musicalaufführungen ist in New York bestens gesorgt. Auch hier hast du eine Vielzahl verschiedener Möglichkeiten zur Auswahl.

Neben dem zuvor erwähnten Madison Square Garden finden auch in renomierten Hallen wie dem Roseland Ballroom regelmäßig Konzerte statt. Auch die zahlreichen Comedy Clubs bieten dir ein spannendes Unterhaltungsprogramm. Zu den bekanntesten Comedy Clubs in New York zählt beispielsweise der Gotham Comedy Club.

Architektur

Nicht nur das rasterförmige Straßennetz stellt eine architektonische Besonderheit der Stadt New York dar. Der Big Apple wird weltweit sehr oft mit seinen eindrucksvollen Hochbauten identifiziert. Viele davon bieten auch einen eindrucksvollen Blick über die gesamte Stadt.

Seit dem Einsturz der Zwillingstürme im Jahr 2001 ist das neu errichtete World Trade Center das höchste Gebäude der Stadt. Neben dem Empirate State Building, dem Rockefeller Center oder auch dem Chrysler Building ist dies eine von vielen Möglichkeiten, eine spektakulare Aussicht genießen zu können.

Museen

Neben den vielen architektonischen Besonderheiten solltest du auch den Besuch von Museen in deine New York Rundreise einplanen. In New York kommen besonders Kunstinteressierte auf ihre Kosten.

Hier solltest du insbesondere das Guggenheim Museum sowie das Museum of Modern Art auf deine Liste setzen.

Auch für weitere Interessensgebiete bietet New York eine Vielzahl interessanter Museen. Naturgeschichte, die Geschichte der Feuerwache oder der New Yorker U-Bahn werden in Museen aufbereitet.

Des Weiteren bietet das „September 11 Memorial & Museum“ ein sehr umfangreiches und ehrenvolles Tribut für die Gefallenen des Terroranschlages von 2001.

Denkmäler

Quer über die Stadt verteilt kannst du eine Vielzahl von Statuen und Denkmäler finden, welche besondere Persönlichkeiten ehren oder Meilensteine in der Geschichte repräsentieren. Einige davon sind im Stadtteil Manhattan angesiedelt.

Die Bronzestatue vor dem Rockefeller Center bietet beispielsweise zusätzlich zum Gebäude einen spektakulären Anblick. Eine weitere bekannte Statue ist beispielsweise der „Charging Bull“, welcher als Synonym der New Yorker Wall Street gilt.

Statuen berümhter Persönlichkeiten findest du oft in Parks. So kannst du Beispielsweise die Statue des Erfinders John Ericsson oder auch des italienischen Bildhauers Giovanni Turini bewundern.

Freiheitsstatue

Das wohl bekannteste Denkmal befindet sich auf einer kleinen Insel knapp außerhalt der Stadt. Mittlerweile kann die Freiheitsstatue von Touristen in vollem Unfang erkundet werden. (Bildquelle: 123rf.com / Pongpon Rinthaisong)

Welche wichtigen Städte gibt es im Bundesstaat New York?

New York City

Die eben ausführlich thematisierte Großstadt New York City ist eine Weltmetrople mit knapp neun Millionen Einwohnern. Die kulturelle Vielfalt der Stadt ist mit wenigen Metropolen auf der Welt vergleichbar.

Aufgrund ihrer Lage ist New York City auch optimal für Kurztrips mit dem Auto geeignet. In der Umgebung befinden sich einige interessante Städte, die ebenfalls einen Besuch wert sind.

Albany

Albany ist die Hauptstadt des Bundesstaates New York und umfasst knapp 100.000 Einwohner. Die Stadt liegt knapp über 200 Kilometer von New York City entfernt.

Obwohl die Stadt deutlich kleiner ist, kannst du auch hier einiges entdecken. Besonders das Regierungsgebäude ist eine architektonische Besonderheit.

Das New York State Museum bietet dir zusätzlich eine umfangreiche, geschichtliche Aufarbeitung des Bundesstaates. Außerdem solltest du auch einen Besuch des Instituts für Geschichte und Kunst in Erwägung ziehen.

Buffalo

Buffalo ist die zweitgrößte Stadt in New York und kann auf deiner Rundreise ebenfalls eine Bereicherung sein. Besonders die Albert Knox Kunstgalerie ist sowohl architektonisch als auch ausstellungsspezifisch ein besonderes Erlebnis.

Für Militärbegeistere gibt es ein spezielles Museum, welches Panzer und Jets ausstellt. Solltest du dich mehr für die Natur interessieren, kannst du entweder die botanischen Gärten oder den lokalen Zoo besuchen.

View this post on Instagram

Time to enjoy a day at the children’s garden

A post shared by Hollie Lynn (@hollie120985) on

Rochester

Rochester umfasst knapp 200.000 Einwohner und bietet besonders für Kinder ein spannendes Rahmenprogramm.

Der historische Freizeitpark „Seabreeze Amusement Park“ sowie das Spiele- und Spielzeugmuseum kann jedoch auch Erwachsene begeistern.

Ebenso wie Buffalo liegt Rochester etwas weiter von New York City entfernt. Solltest du mit dem Auto reisen, ist eine Übernachtung in der Stadt empfehlenswert.

Yonkers

Yonkers grenzt direkt an New York City und umfasst etwa knapp 200.000 Einwohner. Neben dem Legoland zeichnet sich diese Stadt vor allem durch ihre Gärten, Parks und Naturanlagen aus.

In Bezug auf deine Städtereise sollte Yonkers kein logistische Problem darstellen. Die Stadt liegt nur etwa 30 Kilometer von New York City entfernt und kann somit problemlos im Rahmen eines Tagesausfluges besucht werden.

Syracuse

Die Stadt Syracuse bietet einen neben einem Zoo eine Vielzahl spannender Museen. Hierbei kannst du dich beispielsweise über Kunst, Wissenschaft oder auch die Kanalisation der Stadt informieren.

Solltest du mit dem Auto unterwegs sein, solltest du in etwa acht Stunden für An- und Abreise einplanen. Aufgrunddessen ist auch in diesem Fall eine Übernachtung empfehlenswert.

Welche Städte rund um New York solltest du besuchen?

Philadelphia

Philadelphia liegt im Bundesstaat Pennsylvania und ist aus historischer Sicht eine sehr wichtige Stadt. In dieser Stadt wurde nach erfolgreicher Abwendung britischer Truppen die Unabhängkeit der Vereinigten Staaten beschlossen.

Die sogenannte „Liberty Bell“ sowie das Unabhängigkeitsmuseum würdigen diese historische Signifikanz. Weitere Highlights werden dir beispielsweise mit dem lokalen Kunstmuseum sowie dem Wissenschaftsmuseum „Franklin Institute“ geboten.

Atlantic City

Atlantic City liegt im Bundesstaat New Jersey und wird oft als kleinere Alternative des Glückspielmekkas Las Vegas betrachtet. Viele, auch architektonisch beeindruckende Casinos lassen das Herz eines jeden Glückspielbegeisterten höher schlagen.

Solltest du kein Interesse an Poker und Spielautomaten haben, kann dir Atlantic City trotzdem einiges bieten. Ein Spaziergang entlang des Strandpiers kann zu jeder Tageszeit eine angenehme Abwechslung bieten.

Neben diversen Entertainment-Veranstaltungen kannst du dich durch Vergnügungsparks oder Shopping bestens in dieser Stadt unterhalten.

Atlantic City

Atlantic City liegt etwa 2,5 Autostunden von New York City entfernt. Falls du früh aufbrechen solltest, kannst du diese Stadt problemlos im Rahmen eines Tagesausfluges besuchen. (Bildquelle: 123rf.com / Sean Pavone)

Boston

Boston ist eine Großstadt im Bundesstaat Connecticut und ist etwa 300 Kilometer von New York City entfernt. Ebenso wie Philadelphia ist Boston in Bezug auf die amerikanische Unabhängkeit besonders essentiell.

Ein besondere Sehenswürdigkeit ist die sogenannte „Freedom Trail“. Die vier Kilometer lange Besichtigungsroute umfasst 17 historische Sehenswürdigkeiten. Neben der Vielzahl von Museen solltest du auch den städtischen Hafen für einen möglichen Besuch in Betracht ziehen.

Baltimore

Die Stadt Baltimore kannst du von New York City aus mit dem Auto von innerhalt drei Stunden erreichen. Die Stadt liegt im Bundesstaat Maryland und umfasst etwa 600.000 Einwohner.

Baltimore genießt einen Ruf als wichtige Hafenstadt. Aufgrunddessen, solltest du die gebotenen Attraktionen wie Restaurants, Geschäfte sowie zur Austellung geöffnete Schiffe der Hafengegend unbedingt erkundigen.

Außerdem hast du auch hier die Möglichkeit, deinen Horizont in puncto Kunst und Wissenschaft durch diverse Museen zu erweitern.

Washington D.C.

Washington D.C. ist die Hauptstadt der Vereinigten Staaten und auch zugleich das Zentrum aller regierungsspezifischen Vorgänge auf staatlicher Ebene. Sowohl der Präsident der Vereinigten Staaten als auch der Kongress haben hier ihren Sitz.

Mit dem Auto erreichst du die Stadt in etwa vier Stunden.

Das Weiße Haus

Bei einem Besuch in Washington D.C. solltest du das weiße Haus auf keinen Fall auslassen. Bei rechtzeitiger Buchung und Abklärung mit deiner Botschaft kannst du unter Umständen sogar an einer Führung teilnehmen. (Bildquelle: 123rf.com / Sean Pavone)

Für Touristen ist besonders die Mall Of Independence interessant. Das Kapitol befindet sich gleich zu Beginn der riesigen, grünflächigen Promenade.

Entlang dieses Gehweges findest du unterschiedliche Museen, wie beispielsweise das Museum der amerikanischen Geschichte.

Außerdem kannst du auch Denkmäler von Marin Luther King Jr. oder Abraham Lincoln besuchen.

Niagarafälle

Die Niagarafälle befinden sich an der Grenze zum Nachbarland Kanada. Mit dem dort errichteten Prospect Point erhältst du eine Übersicht über alle drei sich dort befindlichen Wasserfälle. Besonders bei Nacht ist dieses Naturwunder ein besonderes Ereignis.

Um das Erlebnis besonders zu gestalten, solltest du auch auf jeden Fall an der Bootstour „Maids Of The Mist“ teilnehmen. Durch die seit 1846 existierende Tour kannst du die Niagarafälle in vollem Umfang erkunden.

Die Entfernung von New York liegt bei etwa 500 Kilometern. Solltest du mit dem Auto anreisen, ist eine Übernachtung zu empfehlen.

Toronto

Die am weistesten entfernte Stadt in der näheren Umgebung ist Toronto. Sie ist etwa acht Autostunden entfernt, ist die Hauptstadt der Provinz Ontario und gehört zu den wichigsten Metropolen Kanadas.

Ein besonderes Wahrzeichen stellt der sogenannte CN Tower dar. Von der Aussichtsplattform kannst du nicht nur in einem Drehrestaurant speisen sondern auch einen spektakulären Stadtblick genießen.

Weitere interessante Schauplätze stellen die Burg „Casa Loma“ sowie das royale Museum für Kunst und Naturgeschichte dar.

Als deutscher Tourist benötigst du grundsätzlich kein zusätzliches Visum für Kanada. Um Unklarheiten zu vermeiden, empfiehlt sich jedoch eine weitere Absprache mit deinem Reisebüro.

Wie ist das Essen in New York?

Aufgrund seiner kulturellen Diversität zeichnet sich New York City auch durch seine kulinarische Vielfalt aus. Neben Hot Dogs, Burgern und anderen lokalen Speisen findest du auch viele Spezialitäten anderer Länder.

Insbesondere in ethnischen Stadtvierteln wie Chinatown oder Little Italy kannst du eine große Auswahl an länderspezifischer Speisen vorfinden.

New York Essen

Da New York eine sehr schnelllebige Stadt ist, bleibt vielen Einwohnern selten Zeit für Restaurantbesuche. Aufgrunddessen gibt es an sehr vielen Straßenecken Essensstände. Hierbei findest du oft eine Auswahl an Hot Dogs, Wraps oder anderen Snacks vor. (Bildquelle: 123rf.com / Fabio Formaggio.)

Grundsätzlich ist es schwer, ein allgemeines Urteil über die Essensqualität der Stadt zu fällen. Sowohl Restaurants als auch kleine Imbissbuden können oft mit Qualität überzeugen.

Im Zweifelsfall solltest du vielleicht mit deinem Smartphone vor dem Besuch Online-Bewertungen lesen, um mögliche Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Reisetipps: Was du bei deiner New York Städtreise beachten sollst

Bevor du deine New York Rundreise startest, solltest du die wichtigsten Informationen und Fakten rund um die Stadt genauer kennenlernen.

Damit kannst du sicher sein, dass du auf deiner Reise keine wichtigen Dinge auslässt und dein Aufenthalt ein aufregendes Erlebnis wird.

In den nachfolgenden Absätzen sollen dir essentielle Tipps vermitteln, die dir die Organisation deiner Reise vereinfachen können. Solltest du diese Punkte berücksichtigen, kann die Reise eigentlich nur ein Erfolg werden.

Benötige ich einen speziellen Führerschein für meine New York Rundreise?

Falls deine New York Rundreise mit dem Auto durchführst, benötigst du einen Führerschein und musst mindestens 21 Jahre alt sein. Um im Ausland autofahren zu dürfen, solltest du dir einen internationalen Füherschein zulegen.

Dies gilt für europäische Länder außerhalb der EU sowie das Restausland.

In den USA variiert die Notwendigkeit eines internationalen Führerscheins von Bundesstaat zu Bundesstaat. Grundsätzlich solltest du dir jedoch folgendes vor Augen halten:

Der internationale Führerschein ist nicht zwangsläufig notwendig, erleichtert aber die Kommunikation mit den örtlichen Behörden.

Grundsätzlich empfehlen wir die Beantragung des internationalen Führerscheins. Somit solltest du immer auf der sicheren Seite sein. Die Kosten der Beantragung sind mit etwa 15 bis 20 Euro sehr gering.

Benötige ich ein Visum für die New York Rundreise?

Für die Einreise nach New York bzw. die USA benötigst du ein Visum namens ESTA. Dieses Visum solltest du im Idealfall einige Monate vor deiner Anreise ausfüllen und beantragen.

Die benötigten Infos sind auf den ersten Blick möglicherweise sehr umfangreich; dies ist jedoch Standardprozedur und sollte dich nicht weiter beunruhigen.

Nach der Genehmigung des Visums besitzt es eine Gültigkeit von zwei Jahren. Solltest du somit demnächst weitere Reisen in die USA planen, musst du kein neues Visum beantragen.

Benötige ich eine Versicherung für die New York Rundreise?

Grundsätzlich ist eine Versicherung für deine New York Rundreise nicht gesetzlich vorgeschrieben, kann dir aber unter Umständen einige Probleme ersparen. Eventuelle Behandlungen und Krankenhausaufenthalte können unter Umständen sehr teuer werden.

Falls du dir nicht sicher bist, ob eine Versicherung notwendig ist, lohnt sich ein Gespräch mit dem Reiseveranstalter. Je nachdem wie lange deine Reise dauert, werden dir wahrscheinlich unterschiedliche Empfehlungen ausgesprochen werden.

Wie lange sollte die New York Städtereise dauern?

Um deine New York Rundreise umfangreich gestalten zu können, sind eine Dauer von 2-3 Wochen empfehlenswert. Dadurch hast du sowohl die Möglichkeit die Stadt zu erkunden, als auch Ausflüge in die Umgebung zu machen.

Falls du deine New York Rundreise mit dem Auto machst, wirst du aufgrund der Entfernungen einige Übernachtungen einplanen müssen. Bei der Planung deiner Reise sollte dieser Faktor unbedingt miteinbezogen werden.

Welche Wetterbedingungen herrschen in New York?

New York liegt an der Ostküste. Dementsprechend kann das Wetter tendenziell weniger sonnig sein als im Westen oder Zentrum Amerikas. Im Sommer ist es warm und schwül, im Winter kann es Schneefall geben. Das Wetter ist mit Deutschland vergleichbar, jedoch sind die Temeraturschwankungen etwas höher.

Monat Durchschnittlicher Temperaturbereich
Januar -3° bis 4°C
Februar -2° bis 6°C
März 2° bis 11°C
April 7° bis 18° C
Mai 12° bis 22°C
Juni 18° bis 27°C
Juli 20° bis 29°C
August 20° bis 29°C
September 15° bis 26°C
Oktober 10° bis 18°C
November 6° bis 13°C
Dezember 0° bis 7°C

Wie sicher ist New York?

Bei deiner New York Rundreise wird die Sicherheit oft davon abhängen, in welchem Teil der Stadt du dich aufhältst. Im Stadteil Manhattan solltest du dir grundsätzlich in puncto Sicherheit keine Sorgen machen müssen.

In New York herrschen zwar strenge Waffengesetze, dennoch ist in einigen Stadtteilen eher Vorsicht geboten. Im Idealfall solltest du dich diesbezüglich vor der Reise beim Veranstalter erkundigen.

Welche Währung benötige ich für meine New York Städtereise?

In New York, ebenso wie in ganz Amerika, ist der US-Dollar die zu benutzende Währung. Der Wert des Dollars liegt im Normalfall knapp unter dem des Euros.

Falls du kein großer Fan von Bargeld sein solltest, kannst du auch problemlos deine Kreditkarte nutzen. Die meisten Einrichtungen akzeptieren die standardisierten Master- und Visacards.

Welche Sprachen werden in New York gesprochen?

Die Landessprache der Vereinigten Staaten ist Englisch. Mit dieser Sprache wirst du auch während deiner New York Rundreise kommunizieren müssen. Mangelnde Englischkenntnisse können deine Reise zu einem schwierigen Unterfangen machen.

Spanisch

Obwohl Fremdsprachen in den USA tendenziell wenig verbreitet sind, ist spanisch die offizielle Zweitsprache des Landes. In einigen Fällen kommst du vielleicht damit ebenfalls voran. (Bildquelle: 123rf.com / nito500)

Auf eigene Faust: Kann ich die New York Rundreise auch selbst organisieren

Wie kann ich Übernachtungen buchen?

In allen Stadtteilen New Yorks wirst du Hotels unterschiedlicher Klassen vorfinden. Hierbei erfolgt die Berechnung in der Regel pro Zimmer und nicht pro Person.

Ein inkludiertes Frühstück ist in amerikanischen Hotels eher unüblich. Solltest du dies trotzdem wünschen, plane eine höheren Aufpreis in deine Berechnungen ein.

Gibt es Mietwägen in New York?

In New York gibt es sogenannte Stadtbüros. Dort kannst du nach Bedarf ein Fahrzeug für deine Rundreise mieten. Je nach Fahrzeug musst du unter Umständen mit einem Aufpreis rechnen.

Solltest du nicht der einzige Lenker des Fahrzeuges sein, musst du ebenfalls mit einer zusätzlichen Gebühr rechnen. Bestimmte Fahrzeugtypen dürfen auch erst 25 Jahren gelenkt werden.

Kann ich meine New York Rundreise auch mit dem Bus machen?

Während deiner New York Rundreise kannst du selbstverständlich auch den Bus als Transportmittel nutzen. Im Vergleich zum Auto kann dies jedoch eine deutlich teurere und unflexiblere Variante darstellen.

Ein Reisebus fährt langsamer und tätigt im Normalfall auch Zwischenstopps. Wenn deine Rundreise länger dauern sollte, ist diese Variante langfristig nicht zu empfehlen.

Kann ich aus New York auch Schiffsreisen buchen?

Auch Schiffsreisen kannst du aus New York buchen. Besonders für beliebte Reiseziele wie Miami oder die Bahamas gibt es eine Vielzahl von Angeboten.

Ebenso wie bei den Busreisen wirst du jedoch ebenfalls mit einigen Zwischenstopps rechnen müssen. Für die Reise in die Bahamas benötigst du als deutscher Tourist kein Visum.

Trivia: Was du sonst noch über deine New York Städtereise wissen solltest

In den nachfolgenden Absätzen findest du weitere, interessante Fakten für deine Rundreise nach New York.

Was muss ich bezüglich Rauchen und Trinken in New York beachten?

Der Konsum alkoholischer Getränke ist in New York, ebenso wie in ganz Amerika, erst ab 21 Jahren erlaubt. Unabhängig davon ob du im Restaurant bestellen oder im Supermarkt einkaufen möchtest, solltest du einen Ausweis bei dir tragen.

In allen Restaurants der Stadt herrscht Rauchverbot. Hierfür musst du dich entweder im Freien aufhalten oder deine Zigaretten im Hotel genießen. In einigen Bars findest du jedoch auch spezielle Raucherecken.

Regionalspezifische Fakten über New York

  • Den Beinamen „Big Apple“ erhielt die Stadt durch die Preisgelder der damals durchgeführten Pferderennen.
  • Vor 1912 hatten New Yorker Taxis entweder eine grüne oder rote Farbe.
  • 37% aller Einwohner stammen aus dem Ausland und sprechen insgesamt über 800 Sprachen.

Bildquelle: 123rf.com / sborisov

Bewerte diesen Artikel


25 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5