Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2020

Das Baguette unter dem Arm und die stylische Baskenmütze auf dem Kopf die Seine entlang spazieren – so stellen sich viele Deutsche den typischen Pariser vor. Nicht wenige von uns reizt es, einmal in diese Stadt mit ihrer vielfältigen Kultur einzutauchen. Mit einer Sprachreise nach Paris hast du die Möglichkeit, deine Französischkenntnisse aufzufrischen und zu perfektionieren und gleichzeitig die französische Kultur kennenzulernen.

Unser Sprachreisebericht über Paris 2020 stellt dir die unterschiedlichen Sprachschulen und -kurse in Paris vor. Mit unseren Informationen und Vergleichen wollen wir dich bei deiner Entscheidung unterstützen und dir diese so einfach wie möglich machen. Für die optimale Vorbereitung auf deine Sprachreise findest du in diesem Ratgeber alle wichtigen Auskünfte.




Das Wichtigste in Kürze

  • Sprachreisen nach Paris eignen sich für jedes Sprachniveau sowie jede Altersklasse. In Paris gibt es unglaublich viele verschiedene Sprachschulen. Diese bieten Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an, für Schüler, Studenten und Senioren.
  • Eine Sprachreise nach Paris bietet dir die Möglichkeit die französische Sprache zu perfektionieren und im Alltag zu üben. Gleichzeitig hast du die Möglichkeit, Paris von einer anderen, weniger touristischen Seite kennenzulernen.
  • Eine Sprachreise nach Paris lässt sich perfekt mit einem Urlaub kombinieren. Nachdem du im Sprachkurs dein Französisch verbessert hast, kannst du dir noch eine Rundreise durch Frankreich gönnen.

Sprachreise in Paris: Die besten Sprachschulen im Überblick

Damit auf deiner Sprachreise nach Paris auch garantiert nichts schief geht und du diese einzigartige Lernatmosphäre in der Stadt der Liebe in vollen Zügen genießen kannst, haben wir für dich die besten Anbieter von Sprachreisen herausgesucht und stellen dir einzelne Kurse vor.

Der beste Sprachkurs für Allgemein Französisch

Wenn du bereits über Grundkenntnisse der französischen Sprache verfügst und diese vertiefen und erweitern möchtest, ist dieser Kurs genau richtig für dich.

Der Schwerpunkt des mindestens zweiwöchigen Kurses liegt auf der Verbesserung der mündlichen Kommunikation in Alltagssituationen.

Französisch Relax 10

Französisch Relax 10

In den 10 Lektionen pro Woche kannst du in maximaler Gruppengröße von 15 Personen dein Französisch verbessern.




ab

445,00 EUR

mehr info

Der beste Sprachkurs für die Vorbereitung auf eine DELF Prüfung

Ein DELF Zertifikat macht sich immer gut im Lebenslauf. Mit diesem Prüfungsvorbereitungskurs kannst du dich optimal auf diese Prüfung vorbereiten und diese direkt vor Ort ablegen. Der Kurs wird auf jedem Niveau angeboten, sodass für dich sicher der passende dabei ist.

Am Vormittag findet der Grundkurs auf entsprechendem Niveau statt und nachmittags die konkrete Prüfungsvorbereitung. 29 Lektionen werden pro Woche in Gruppen bis zu 14 Teilnehmern durchgenommen.

DELF Examenskurs

DELF Examenskurs

DELF Vorbereitung ab einer Woche und auf jedem Niveau.




ab

490,00 EUR

mehr info

Der beste Business Französisch Sprachkurs

Wenn du in deinem Beruf regelmäßig mit französischsprechenden Partnern Kontakt hast, macht es Sinn die Sprache zumindest ein bisschen zu beherrschen. Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer, die über ein Französischniveau von mindestens B1 verfügen.

In vier Wochen mit je fünf Unterrichtsstunden pro Woche erlernst du die grundlegende Unternehmenskommunikation auf französisch.

Business Französisch Sprachkurs

Business Französisch Sprachkurs

In kleinen Gruppen von 2-7 Personen erlernst du Grundkenntnisse der Unternehmenskommunikation auf französisch.




ab

480,00 EUR

mehr info

Sprachreise nach Paris: Was du über die Stadt wissen solltest

Über 2 Millionen Einwohner, knapp 70 Kirchen, Rund 160 Museen, 8.000 Cafés mit Terassen, 463 Parks und Gärten – das ist Paris. Im folgenden Abschnitt wollen wir dir wissenswerte Informationen über die Stadt näherbringen.

Warum eignet sich Paris für eine Sprachreise?

Französisch – wie jede andere Fremdsprache auch – lernst du am besten, wenn du sie sprichst und lebst. Und welche Stadt eignet sich da im französischen Raum besser als Paris?

Der Eiffelturm gilt als das Warzeichen schlechthin der französischen Hauptstadt. (Quelle: unsplash.com / Chris Karidis)

Eiffelturm, Louvre, Sacre Coeur – Paris ist nicht umsonst als eine der meistbesuchten Städte weltweit. Mit ihren weltbekannten Sehenswürdigkeiten und ihrem kulturellen sowie historischen Reichtum, wird dir in der Stadt der Liebe kaum langweilig. So kannst du auch außerhalb der Sprachkurse in die französische Kultur eintauchen und die Sprache verinnerlichen.

Rund 34 Millionen Besucher im Jahr

Beliebtestes Touristenziel ist natürlich der Eiffelturm, der seit 1889 imposant an der Seine steht. Von dort oben hast du einen wunderbaren Blick über die Stadt. Oder du besteigst den Tour Montparnasse, von dem aus du die Stadt inklusive Eiffelturm im Blick hast. Von der Basilika Sacre Coeur im Viertel Montmartre, über das Moulin Rouge, die Champs Elyseé mit dem Triumphbogen bis hin zum Invalidendom gibt es in Paris viel zu entdecken.

Neben den unzähligen bekannten Wahrzeichen der Stadt, gibt es noch so viel mehr in Paris zu entdecken und erleben. Beispielsweise einen Ausflug zur kleinen Schwester der New Yorker Freiheitsstatue. Die Mur des je t’aime im Viertel Montmartre besticht mit einer etwas anderen Art der Romantik, denn auf ihr steht in 300 Sprachen „Ich liebe dich“ geschrieben. Der Jardin du Luxembourg lädt bei warmen Temperaturen zu einem kurzen Stopp auf der Parkbank oder einem Picknick auf der Wiese ein. Einfach mal da sitzen und die Stadt auf dich wirken lassen. Das funktioniert auch super in den vielen für Paris typischen Cafés, die man an jeder Ecke findet. Oder wie wäre es, mal einfach nur drauf los zu laufen?

So lässt sich der Charme von Paris doch am besten einfangen.

Und bei regnerischem Wetter gibt es die verschiedensten Museen und Kaufhäuser, die nur darauf warten besucht zu werden. Beliebte Museen sind das Louvre oder das Museum d’Orsay. Die Galerie Lafayette lässt jeder Shoppingqueen das Herz aufgehen.

Durch die schiere Größe der Stadt und ihre sowieso schon hohen Besucherzahlen, gibt es in Paris auch entsprechend viele Anbieter von Sprachkursen und -reisen. So kannst du aus diesem Angebot genau die richtige Sprachschule für dich und deine Bedürfnisse heraussuchen.

Für wen sind Sprachkurse in Paris geeignet?

Grundsätzlich eignet sich eine Sprachreise nach Paris für jeden, der französisch lernen möchte. Ob du von Null anfängst oder deine Schulkenntnisse auffrischen möchtest, spielt keine Rolle.

Generell wird bei der Wahl der passenden Sprachreise nach Alter unterteilt:

  • Schülersprachreisen nach Paris sind speziell für Jugendliche ausgelegt, die ihrem Schulfranzösisch auf die Sprünge helfen wollen. Besonders geeignet sind diese Sprachreisen für Schüler und Schülerinnen, die kurz vor den Abschlussprüfungen stehen und sich optimal darauf vorbereiten wollen. Auf Schüler ausgelegte Sprachreisen finden hauptsächlich während der gängigen Schulferienzeiten statt, um eine problemlose Teilnahme zu ermöglichen. Abhängig von Kursart und Anbieter sind Schülersprachreisen ab einem Alter von 13 Jahren möglich.
  • Auch Sprachreisen für Studenten und junge Erwachsene werden in Paris zu Hauf angeboten. Diese machen sich besonders gut im Lebenslauf und ein dabei erlangtes Zertifikat kann deine Berufsaussichten verbessern.
  • Unter 50+ Sprachurlauben versteht man Sprachreisen, die auf ältere Erwachsene und Senioren ausgelegt sind. Zum einen macht das Lernen mit Gleichaltrigen meist mehr Spaß und zum anderen sind die Freizeitangebote bei diesen Kursen entsprechend angepasst.

Diese Einteilung dient der besseren Zuordnung der Sprachschüler, damit das begleitende Freizeitprogramm ansprechend gestaltet werden kann und du deine Sprachreise mit Gleichaltrigen verbringen kannst.

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in Paris?

Die französische Hauptstadt ist – wie in den meisten europäischen Ländern – etwas teurer als der Rest des Landes. Paris liegt im gehobenen Mittelfeld verglichen mit anderen Ländern Europas. Konkret heißt das: Paris ist etwas teurer als München. Das spiegelt sich in Wohnungsmieten und Lebensmitteleinkäufen, aber auch in Restaurantbesuchen wider.

Ein Aufenthalt in einer Gastfamilie ist eine super Erfahrung, um die Menschen eines fremden Landes kennenzulernen

Viele Anbieter von Sprachreisen nach Paris bieten die Möglichkeit, bei einer Gastfamilie oder in Unterkünften der Schule zu wohnen. Dies gibt dir die Möglichkeit, nicht nur die Sprache von Muttersprachlern zu lernen, sondern gleichzeitig einen authentischen Blick auf die Lebensweise und Kultur der Pariser werfen. Zusätzlich kannst du dadurch hohe Mietkosten bzw. Ausgaben für ein Hotel vermeiden. Auch ein Pluspunkt: Bei der Unterkunft in einer Gastfamilie ist oftmals das Frühstück bereits inbegriffen. Wenn du dies nicht möchtest und lieber dein eigenes Zimmer haben möchtest, kannst du natürlich auch in einem Hotel unterkommen. Dafür zahlst du dementsprechend etwas mehr als für die Unterbringung in einer Gastfamilie.

In der folgenden Tabelle haben wir dir eine Übersicht über die zu erwartenden Kosten der Kurse und Übernachtungen während einer Woche zusammengestellt:

Art der Unterbringung Kosten
Kurs + Gastfamilie 700 – 900 €
Kurs + Hotel 1200 – 1400€

Beachte jedoch bitte, dass diese Kosten Mittelwerte der verschiedenen Sprachschulen darstellen und du sowohl günstiger als auch teurer dabei rauskommen kannst!

Für Abendessen im Restaurant zahlst du abhängig von Lage und Art des Lokals ab 20 € pro Gericht. Vor allem die Getränke in Restaurants sind teurer als wir es aus Deutschland gewohnt sind. Oftmals ist es preiswerter, direkt ein Menü zu bestellen. Mittagsgerichte (auf die Hand) bekommst du bereits unter 10 €.

Paris ist bekannt für ihre Crêpes, die sich wunderbar als Mittagessen eignen

Abhängig davon, wie oft du außer Haus isst, kann so eine Woche schon etwas teurer werden. Plane also im Voraus, ob du jeden Abend ausgehen willst zum Essen. Vielleicht bietet es sich ja an, mit deinen Mitschülern gemeinsam zu kochen. So könnt ihr Geld sparen und habt trotzdem eine schöne Zeit zusammen.

Für die Fortbewegung wird in Paris in erste Linie die Metro genutzt. Eine Wochenkarte für alle Zonen kosten knapp 30€.

Natürlich möchtest du in deiner Zeit in Paris so viele Sehenswürdigkeiten wie möglich besuchen. Die bekanntesten Attraktionen kosten zwischen 5 und 25€. Wenn du unter 26 Jahren alt bist, steck am besten immer deinen Personalausweis ein. Europäische Bürger unter 26 Jahren zahlen nämlich bei einigen Sehenswürdigkeiten, vor allem Museen, keinen Eintritt.

Was ist der beste Reisemonat für Paris?

Besonders beliebte Reisezeiten für Paris sind Frühling und Sommer. Ab April kommt die Sonne wieder vermehrt raus und die Temperatur steigt auf bis zu 20° C an. Besonders schön ist die Stadt, wenn die Bäume und Blumen anfangen zu blühen. Zwischen Juni und August wird es richtig warm mit Temperaturen von teilweise bis zu über 35°C. Bei solchem Wetter bietet eine Bootstour auf der Seine die nötige Abkühlung nach einem geschafften Kurstag.

Bei den hohen sommerlichen Temperaturen kommt man bei Stadtbesichtigungen schon mal gut ins Schwitzen. Wenn dir das zu warm ist, um in einem Klassenzimmer zu sitzen und zu lernen, eignet sich vielleicht der Herbst besser für deine Sprachreise. Bei etwas kühlerem Wetter färben sich die Blätter und die Stadt der Liebe erscheint besonders farbenfroh.

Zwischen Dezember und März wird es mit durchschnittlich 5° C ziemlich kalt. Da fallen lange Entdeckungsspaziergänge durch die Stadt eher weg. Aber auch die Wintermonate können reizvoll sein, wenn die Stadt unter einer Schneedecke weiß schimmert.

In der folgenden Tabelle haben wir die Durchschnittstemperaturen von Paris für dich zusammengefasst:

Monat J F M A M J J A S O N D
Mind. Temperatur in °C 4 4 7 10 13 16 18 18 15 13 8 5
Max. Temperatur in °C 7 7 13 17 19 23 26 26 22 17 12 8

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass eine Sprachreise nach Paris zu jeder Jahreszeit möglich ist und die Wahl ganz von deiner persönlichen Klima-Vorliebe abhängt. Hochsaison haben die Sprachschulen aber im Frühjahr und vor allem im Sommer.

Wie lange sollte eine Sprachreise nach Paris dauern?

Natürlich gilt im Allgemeinen: Je länger dein Sprachkurs läuft, umso mehr kannst du lernen.

Um dein Französisch deutlich zu verbessern, eignen sich Sprachreisen mit einer Mindestdauer von vier Wochen. Damit kannst du deine Sprachkenntnisse perfektionieren und hast außerdem genügend Zeit, Paris aus Sicht der Einheimischen kennenzulernen.

Möchtest du nur für den anschließenden Urlaub die grundlegenden Kenntnisse auffrischen, kann auch eine Woche oder zwei Wochen ausreichend sein. In dieser Zeit kannst alltägliche Begriffe und Floskeln lernen und kannst dich nach Abschluss im Alltag verständigen. Für ein kleines Budget oder das Hineinschnuppern in die französische Sprache ist so ein kurzer Zeitraum optimal.

Die optimale Dauer einer Sprachreise hängt also von deiner Zeit, deinem Budget und auch deinem Ziel ab. Angebote gibt es für jede dieser Zeitspannen: Kurze Sprachkurse über eine Woche bis hin zu langen Sprachreisen kombiniert mit Auslandspraktikum bis zu 50 Wochen.

Sprachkurse in Paris: Was du konkret von deiner Reise erwarten kannst

Damit du dir ein klares Bild davon machen kannst, was dich bei einer Sprachreise nach Paris erwartet, erklären wir dir in diesem Abschnitt Spezielleres über die möglichen Angebote der Pariser Sprachschulen. Natürlich haben einige Sprachschule noch das ein oder andere besondere Angebot, aber wir geben dir einen Überblick darüber, was zur Auswahl steht und worauf du bei der Wahl achten solltest.

Welche Angebote für Sprachkurse gibt es in Paris?

Wie bereits erwähnt, gibt es diverse Sprachkursangebote in Paris. Diese unterscheiden sich sowohl in Dauer, Sprachniveau oder auch in der Altersklasse die Teilnehmer.

Inhaltlich unterscheiden die meisten Anbieter zwischen Standardkursen, Intensivkursen, Business Französisch, Einzelkursen, DELF (oder andere Prüfungs-) Vorbereitungskursen.

Kursart Inhalt Sprachniveau
Standardkurse Grammatik und allgemeiner Sprachgebrauch Beliebig
Intensivkurse Grammatik und Sprachgebrauch Beliebig
Einzelkurse Individuelle Themen und Kursziele Beliebig
Prüfungsvorbereitungskurs Entsprechende DELF Lektionen Beliebig
Business Französisch Verhandlungsgespräche Meist ab A2

Die Ermittlung deines Sprachniveaus geschieht über einen Einstufungskurs entweder im Vorfeld online oder an deinem ersten Tag. Normalerweise wird in A1 bis C1 unterteilt. Diese Einteilung ist besonders bei Vorbereitungskursen auf Prüfungen relevant, damit du am Ende auch die jeweilige Prüfung bestehst und dein Sprachniveau nachweisen kannst.

Standardkurse ist die am meisten gewählte Form. Dabei werden entsprechend deinem Niveau die grammatikalischen Lektionen erlernt. Im Gegensatz zum Französischunterricht in der Schule liegt bei Sprachkursen meistens der Fokus auf dem Sprechen. Mit Muttersprachlern als Lehrer bekommst du als Schüler auch direkt ein anderes Sprachgefühl.

Intensivkurse unterscheiden sich normalerweise nur im Umfang ihrer Stundenzahl von Standardkursen. Ein Intensivkurs eignet sich besonders für dich, wenn du hohe Ansprüche hast und in kurzer Zeit möglichst viel lernen möchtest. Ein Intensivkurs eignet sich optimal für dich, wenn du nur wenig Zeit hast und es dir nicht in erste Linie darum geht, die Stadt zu entdecken.

Tags über lernen und abends den Tag mit einem Spaziergang entlang der Seine ausklingen lassen. (Quelle: unsplash.com / RBNRAW)

Einzelkurse bieten den enormen Vorteil, dass die Themen speziell auf dich zugeschnitten werden können. Schwierigkeiten mit einer bestimmten Grammatikregel können ausführlich besprochen und behoben werden.

Ein Kurs in Business Französisch richtet sich in der Regel an Teilnehmer, die bereits grundlegende Kenntnisse der französischen Sprache beherrschen und diese um Fachvokabular ergänzen wollen. Dabei stehen Verhandlungsgespräche, Präsentationen oder auch Geschäftsetikette auf dem Programm.

Je nach Anbieter gibt es natürlich noch einige andere Kursarten, aber die oben genannten decken die gängigen Varianten, die du bei so gut wie jedem Anbieter finden kannst, ab.

Wo gibt es Sprachschulen in Paris und was sind die Unterschiede?

Die Sprachschulen in Paris sind im Grunde genommen über das gesamte Zentrum der Stadt verteilt. Das bedeutet, dass sich eigentlich alle Sprachschulen als Startpunkt für eine Stadterkundung eignen. Klar, bei einigen bist du etwas weiter außerhalb als bei anderen, aber diese trumpfen dann vielleicht durch einen niedrigeren Preis.

Es gibt ein paar Unterscheidungsmerkmale anhand derer du dir eine zu dir passende Sprachschule aussuchen kannst:

  • Kursgröße
  • Ausstattung, Größe und Lage der Sprachschule
  • Herkunftsländer der Sprachschüler
  • Freizeitangebot

Kursgröße

Ein wichtiges Kriterium ist die Kursgröße. Je weniger Schüler, desto intensiver kann in der Regel der Unterricht stattfinden. Die meisten Sprachschulen begrenzen die Teilnehmerzahl auf etwas mehr als zehn. Dieser Faktor ist außerdem abhängig von der Kursart, die du wählst.

Ausstattung, Größe und Lage der Sprachschule

Wie gut ist das Gelände der Sprachschule ausgestattet? Das ist die Frage, in der es in diesem Abschnitt geht. Einige Sprachschulen verfügen über einen eigenen Campus mit Cafeteria und Lounge. Kleinere Anbieter haben unter Umständen kleinere Anlagen mit weniger Aufenthaltsmöglichkeiten. Über Computer mit Internetanschluss verfügen viele Sprachschulen. Mache dir im Vorfeld Gedanken darüber, welche Ausstattung für dich unverzichtbar ist.

In Paris gibt es sowohl kleine, familiäre Sprachschulen sowie größere. Bei der Wahl kommt es ganz auf deine eigenen Vorlieben an.

Das gleiche gilt für die Lage. Suche dir eine Sprachschule in einem dich ansprechenden Viertel aus.

Herkunftsländer der Sprachschüler

Sprachschulen, in denen hauptsächlich deutsche Sprachschüler sind, verleiten oftmals dazu, untereinander deutsch zu sprechen. Wenn du dazu neigst, kannst du versuchen, eine Sprachschule zu wählen, die überwiegend anderssprachige Teilnehmer hat.

Das Louvre ist eines der berühmtesten Museen der ganzen Welt und beherbergt Kunstwerke wie die Mona Lisa. (Quelle: unsplash.com / Yeo Khee)

Freizeitangebot

Ein Freizeitangebot gehört bei einer Sprachreise einfach dazu. Deshalb bieten eigentlich alle Sprachschulen verschiedene Freizeitbeschäftigungen und Sightseeing-Touren an. Die “Pariser Klassiker” sollten in jedem Fall abgedeckt werden. Alles andere ist wieder eine Geschmackssache. Das Programm ist in der Regel außerdem an die Kernzielgruppe angepasst. Sprich, Schulen, die hauptsächlich Studentenkurse anbieten, bieten vielleicht mehr Party-Aktivitäten an.

Kann ich meine Sprachreise auch mit einem Urlaub verbinden?

Definitiv! Die Antwort auf diese Frage lautet eindeutig: Ja.

In der Regel hast du während deines Sprachkurses auch schon Freizeit und kannst währenddessen die Stadt nach deinem Belieben erkunden. Oft werden auch Nachmittags- oder Wochenendaktivitäten für alle Sprachschüler angeboten.

Bei Intensivkursen könnte die freie Zeit etwas knapper ausfallen – aber dafür lernst du in so einem Kurs besonders viel.

Es bietet sich jedoch auch an, nach dem eigentlichen Kurs noch ein paar Tage in Paris zu verbringen. So kannst du deine neu erworbenen Sprachkenntnisse weiter festigen und bekommst einen noch intensiveren Eindruck der Stadt.

Eine weitere Möglichkeit einen Sprachkurs mit Urlaub zu verbinden, wäre eine anschließende Rundreise durch Frankreich. Die Provence bereisen oder die Atlantikküste abfahren, sind nur zwei der beliebten Reisen durch Frankreich.

Auf Youtube gibt es diverse Videos, die zum träumen anregen und dich inspirieren können. Wie beispielsweise der folgende Reisebericht über die Bretagne.

Fazit

Zusammenfassend können wir sagen, dass Paris eine super Destination für eine Französisch-Sprachreise darstellt. Die etwas höheren Lebenshaltungskosten verglichen mit anderen französischen Städte, werden von der Vielzahl an möglichen Freizeit- und Sightseeingaktivitäten übertrumpft.

Bei einer organisierten Sprachreise hast du außerdem den Vorteil, dass du dich um wenig kümmern musst und immer einen Ansprechpartner zur Verfügung stehen hast.

Warum kannst du mir vertrauen?