Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2020

Ein Land der Kontraste zwischen K-Pop, Fashion, Wolkenkratzern und buddhistischen Traditionen. Auf einer Reise in die Republik Korea, auch Südkorea genannt, gibt es unglaublich viel zu entdecken. Mit einer extrem ereignisreichen Geschichte und eindrucksvollen Landschaften.

Außerdem ist Koreanisch eine faszinierende Sprache, die im Vergleich leicht erlernt werden kann. Warum also nicht eine Reise in dieses ostasiatische Land mit einem Sprachkurs verbinden?

In unserem großen Sprachreise Korea Vergleich 2020 stellen wir dir die besten Anbieter und Sprachkurse vor. Außerdem beantworten wir dir alle wichtigen Fragen, damit du genau weißt, worauf du bei der Buchung achten musst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Südkorea ist ein sehr sicheres Land, dessen Lebensstandard dem von Deutschland relativ ähnlich ist.
  • Für einen Sprachkurs in der Republik Korea hast du verschiedene Alternativen von Einzelunterricht über Intensivkurse bis hin zu Spezialkursen.
  • Grundsätzlich brauchst du keine Vorkenntnisse der Koreanischen Sprache, aber manche Sprachschulen setzen die Beherrschung des koreanischen Alphabets Hangul voraus. Die Buchstabenschrift kannst du dir mithilfe von Online-Ressourcen oder Lehrbüchern aneignen.

Sprachreise nach Korea: Die besten Sprachschulen im Überblick

Damit auf deiner Sprachreise nach Korea auch garantiert nichts schiefgeht und du das traumhafte Land in vollen Zügen genießen kannst, haben wir für dich die besten Anbieter von Sprachreisen herausgesucht und stellen dir verschiedene Schulen vor.

Die beste Sprachreise mit Rundumpaket

EF, Education First organisiert seit 50 Jahren Sprachreisen in die verschiedensten Länder. In der EF eigenen Sprachschule lernst du im Gangnam-Viertel in Seoul Koreanisch zusammen mit vielen jungen Menschen.

Außer dem Sprachkurs sind Unterkunft nach Wahl, Halbpension und Freizeitaktivitäten im Preis inbegriffen. Dadurch hast du einen geringen Organisationsaufwand und du kannst dir sicher sein, dass für das meiste gesorgt ist.

EF Sprachreisen: Gut organisierte Sprachreisen von einem etablierten Anbieter

EF Sprachreisen: Gut organisierte Sprachreisen von einem etablierten Anbieter

Für Unterkunft und Verpflegung ist gesorgt. Du musst dich nur noch darum kümmern, dich bei der Willkommensparty unter die Menschen zu mischen.




ab

1290,00 EUR*

mehr info

* Alle Preise beziehen sich auf 2 Wochen Standard-Sprachkurs mit Unterkunft. Unterbringungsart ist bei allen Anbietern frei wählbar.

Die beste Sprachreise mit flexiblen Optionen

Ebenfalls im Gangnam-Viertel befindet sich die Sprachschule Lexis. Organisiert wird die Reise von ESL. Wenn du über diesen Anbieter buchst, kannst du aus den verschiedensten Optionen wählen.

Wenn du gerne frei planst, aber nicht auf den Service einer organisierten Sprachreise verzichten möchtest, ist ein Aufenthalt mit ESL eine gute Wahl.

Lexis Korea mit ESL: Individuell planbar mit geringem Aufwand

Lexis Korea mit ESL: Individuell planbar mit geringem Aufwand

Mit oder ohne Unterkunft, mit oder ohne Verpflegung. Hier bist du komplett frei in der Auswahl und kannst deine Sprachreise auf dich zuschneiden lassen.




ab

1323,00 EUR

mehr info

Die beste Sprachschule in Busan

Wenn du entweder im Winter etwas wärmere Temperaturen suchst oder im Sommer der Hitze von Seoul aus dem Weg gehen willst, oder einfach einen anderen Teil Südkoreas kennen lernen möchtest, ist eine Sprachreise nach Busan das richtige für dich.

In Busan findest du ebenfalls die Sprachschule Lexis Korea, die Standorte in mehreren koreanischen Städten hat. Eine Reise nach Busan ist außerdem perfekt für dich, wenn du den hügeligen Süden und das Meer entdecken möchtest und Touristenhochburgen weitgehend aus dem Weg gehen möchtest.

Lexis Korea mit Direkt Sprachreisen: Professioneller Sprachkurs an der Küste

Lexis Korea mit Direkt Sprachreisen: Professioneller Sprachkurs an der Küste

Du willst einen Sprachkurs im wärmeren Süden am Meer besuchen? Dann ist das hier das Angebot für dich.




ab

1184,00 EUR

mehr info

Die beste Sprachschule für individuelle Planung

Koreanisch Lernen mit K-Pop? Der K-Pop Koreanisch Kurs der Rolling Korea Language School macht es möglich. Neben herkömmlichen Sprachkursen bietet die Rolling Korea Sprachschule einen Kurs, bei dem du vormittags regulären Sprachunterricht hast und nachmittags studierst du mit professionellen Sängern und Tänzern selbst den Gesang und die Tänze der K-Pop Stars ein.

Rolling Korea ist außerdem perfekt für alle, die direkt bei einer lokalen Sprachschule buchen wollen. Auch hier hast du die Möglichkeit die Unterkunft direkt mitzubuchen.

Rolling Korea: K-Pop und Studentenleben erleben

Rolling Korea: K-Pop und Studentenleben erleben

Du willst authentisches Studentenleben in Seoul kennenlernen? Dann buche einen Sprachkurs mit Unterbringung in einem lokalen “Gositel”, einer Art Studentenhaus.




ab

1070,00 EUR

mehr info

Sprachreise nach Korea: Was du bei der Planung beachten solltest

Wenn du eine Sprachreise nach Südkorea machst, musst du viele Faktoren bei der Organisation und Auswahl in Betracht ziehen. In den folgenden Absätzen werden wir erklären, was es zu bedenken gibt, damit du deine Reise problemlos antreten kannst.

Welche Sprachen kann man in Korea lernen?

Die offensichtlichste Antwort ist natürlich: Koreanisch. In Südkorea wird hauptsächlich Koreanisch gesprochen und die beliebteste Fremdsprache ist Englisch. Die offizielle Schrift für das Koreanische wird Hangul genannt. Hangul ist relativ einfach zu lernen, denn es handelt sich um eine Alphabetschrift, bei der die einzelnen Zeichen die Buchstaben repräsentieren.

Trotzdem kannst du in Korea auch noch andere Sprachen lernen. Zum Beispiel Mandarin und Japanisch. In den letzten Jahren wird Mandarin gerne als Geschäftssprache auf internationalen Konferenzen genutzt. Auch in der Kultur Koreas hat sich das Chinesische verwurzelt.

Japanisch und Koreanisch sind sich grammatisch ähnlich. Deshalb können Koreaner leicht Japanisch lernen und umgekehrt. Wichtig zu wissen ist aber, dass die Koreaner ein gespaltenes Verhältnis mit Japan haben, da Südkorea Anfang des 20. Jahrhunderts von Japan besetzt wurde und so auch die japanische Sprache in Korea Einzug fand. Obwohl die Republik Korea seit 1945 unabhängig ist, kann die Beziehung zur Nachbarinsel Japan ein empfindliches Thema sein.

Warum eignet sich Korea für eine Sprachreise?

Die wichtigsten Faktoren, um eine Fremdsprache erfolgreich zu lernen, sind Übung und aktive Immersion, also von der Sprache umgeben zu sein und viele Gelegenheiten zum Sprechen zu haben. Deshalb ist die Republik Korea das Land der Wahl, um Koreanisch zu lernen.

Südkorea ist ein attraktives Reiseziel in Ostasien. Südkorea bietet im Vergleich zu anderen asiatischen Ländern viele Vorzüge in Sachen Bequemlichkeit. Das Bruttoinlandsprodukt Koreas ist vergleichbar mit dem Russlands oder dem europäischer Staaten wie Spanien. Die Republik Korea wird demokratisch regiert und liegt nach dem OECD-Index in Punkto Sicherheit beispielsweise vor den Vereinigten Staaten oder Italien.

Die Lebensverhältnisse sind uns nicht allzu fremd, sodass du dich voll auf das Sprachenlernen und das Entdecken der Kultur konzentrieren kannst.

Sollte ich eine organisierte Sprachreise buchen oder selbst organisieren?

Wenn du dich dafür entschieden hast, eine Sprachreise zu machen, stehst du vor der nächsten wichtigen Entscheidung: ein Paket buchen oder die Reise auf eigene Faust organisieren?

Beide Varianten haben sowohl Vor- als auch Nachteile, die wir in den nächsten Absätzen näher erläutern.

Eine organisierte Sprachreise nach Korea buchen

Gerade eine organisierte Reise in ein sehr weit entferntes Land kann sehr viel Stress und Belastung von dir nehmen. Du hast viel weniger Aufwand und die meisten organisatorischen Angelegenheiten werden dir abgenommen und du bekommst genaue Informationen über die notwendigen Schritte.

Außerdem beinhalten organisierte Sprachreisen weitere Angebote und Unterstützung bei Unklarheiten und Fragen. Wenn du also eine Frage hast, kannst du dich einfach an den Anbieter wenden und hast dadurch auch eine gewisse Absicherung, falls etwas nicht nach Plan laufen sollte.

Wenn du ein Sprachreisepaket buchst, hast du den Vorteil, dass du immer einen direkten Ansprechpartner hast. Viele schätzen die Sicherheit, die eine organisierte Sprachreise bietet. (Quelle: Christiann Koepke / unsplash.com)

Diese Eigenheiten einer fertig organisierten Reise bringen aber auch Nachteile mit sich. Meistens hat man keine Entscheidungsfreiheit über Unterkunft, Dauer, Anreise und ähnliches und erfährt meist erst bei der Ankunft, was genau für einen gebucht wurde. Zusätzlich zahlt man bei einem Sprachreisepaket auch den Service dessen Mehrkosten man nach Wunsch einsparen oder für beispielsweise eine bessere Unterkunft ausgeben könnte.

Dennoch ist eine geplante Reise eine gute Möglichkeit erste Erfahrungen mit Fernreisen und Sprachreisen zu machen und kann vor allem besorgten Eltern etwas Ruhe verschaffen.

Vorteile
  • Weniger Aufwand
  • Viele Angebote und zusätzliche Unterstützung
  • Größere Absicherung
Nachteile
  • Nicht so transparent
  • Weniger flexibel
  • Ausgaben können nicht individuell bestimmt werden

Eine Sprachreise nach Korea selbst organisieren

Eine Reise selbst zu organisieren, das bedeutet vollkommene Freiheit aber auch volle Verantwortung. Es geht mit einem hohen Organisationsaufwand einher, sich um An- und Abreise, Unterkunft, Sprachkurs, Freizeitprogramm, Verpflegung, Vorsorge und vieles mehr zu kümmern.

Dafür ist man sehr flexibel, hat die komplette Kontrolle darüber, für was man sein Geld ausgibt oder nicht ausgibt und kann die Reise von Anfang bis Ende nach den eigenen Wünschen gestalten. Außer man schließt eine bestimmte Reiserücktrittsversicherung ab, hat man keine Absicherung, falls man doch einmal in eine Touristenfalle tappt oder der gewünschte Sprachkurs kurzfristig nicht stattfinden kann. Wer also flexibel planen möchte, sollte auch vor Ort dieselbe Flexibilität beibehalten.

Vorteile
  • Komplette Freiheit
  • Sehr flexibel
  • So teuer oder günstig wie gewünscht
Nachteile
  • Keine Absicherung
  • Keine Ansprechpartner
  • Hoher Organisationsaufwand

Für wen sind Sprachkurse in Korea geeignet?

Prinzipiell kann jeder eine Sprachschule in Korea besuchen. Man sollte jedoch mit langen Flugreisen klar kommen, mit viel Freude Fremdes entdecken wollen, aber auch über genügend finanzielle Mittel verfügen. Viele Sprachreisenanbieter haben Angebote für die folgenden Altersgruppen bzw. Lebenssituationen:

  • Jugendliche/Schüler
  • Schulabsolventen/ Studenten
  • Erwachsene/ Berufstätige
  • ältere Generation 50+

Wie viel kostet eine Sprachreise nach Korea?

Die Kosten für eine Sprachreise nach Korea können sehr stark variieren je nach Aufenthaltsdauer, Kursart, Art der Unterkunft und Sprachschule.Wenn du Preise vergleichst, achte darauf, welche Leistungen im Preis inbegriffen sind und mit welchen Kosten du zusätzlich rechnen kannst.

Art der Ausgaben Kosten
Hin- und Rückflug Zusammen ca. 700-1500 € je nach Saison und Fluggesellschaft.
Angebote von Sprachschulen vor Ort Ab ca. 350 € bei einer Aufenthaltsdauer ab 4 Wochen/ ca. 650 € für eine einzige Woche inklusive Sprachkurs und Unterkunft. Variiert je nach Aufenthaltsdauer, Kursart, Art der Unterkunft, Sprachschule.
Angebote von führenden Anbietern für Sprachreisen Ab ca. 700 € pro Woche inklusive Sprachkurs, Unterkunft und Halbpension. Variiert je nach Aufenthaltsdauer, Kursart, Art der Unterkunft. Auch Angebote ohne Unterkunft möglich ab 380 €.
Lernmaterial, Flughafentransfer, öffentliche Verkehrsmittel, “Taschengeld”, etc. Individuell

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in Korea?

Die Preise für Lebensmittel, Kleidung etc. sind denen von Deutschland sehr ähnlich. Man darf also nicht damit rechnen, nur sehr wenig auszugeben, andererseits ist das Leben in Südkorea auch nicht ungewöhnlich teuer. In der Tabelle findest du einen kleinen Preisüberblick über manche Lebensmittel und Kleidungsstücke.

Produkte Preise umgerechnet in €
Mahlzeit in preiswertem Restaurant 6,13 €
Wasser (1,5-Liter-Flasche) 1,19 €
Heimisches Bier (0,5 Liter-Flasche) 2,15 €
Einfache Fahrt im ÖPNV 0,96 €
Eine Jeans 58,14 €

(Quelle: de.numbeo.com)

Was ist die beste Reisezeit für Korea?

Im Süden der Republik Korea sind die Temperaturen grundsätzlich etwas milder als im Norden.

Das Wetter in Südkorea ist vom Wechsel der Jahreszeiten geprägt. Die Sommer sind heiß, feucht und bewölkt mit viel Regen und Taifun-Gefahr. Die Winter sind kalt und sonnig. Die beste Reisezeit sind also Frühling und Herbst oder der Winter für Wintersportfans. Besonders zu empfehlen sind die Monate April und Mai sowie September und Oktober, denn der regnerische Sommer beginnt bereits im Juni und der Winter im November.

Monat Minimale Temperatur in °C Seoul Maximale Temperatur in °C Seoul Minimale Temperatur in °C in Busan Maximale Temperatur in °C in Busan
Januar -9 0 -2 6
Februar -7 3 -1 7
März -2 8 3 12
April 5 17 8 17
Mai 11 22 13 21
Juni 16 27 17 24
Juli 21 29 22 27
August 22 31 23 29
September 15 26 18 26
Oktober 7 19 12 21
November 0 11 6 15
Dezember -7 3 1 9

(Quelle: optimale-reisezeit.de)

Ein besonderes Erlebnis ist das Lotuslaternen-Fest Anfang Mai. Das Fest hat einen buddhistischen Hintergrund und dauert mehrere Tage. Wenn du also die Möglichkeit hast, Südkorea zur Zeit des Lotuslaternen-Fest zu besuchen, kann deine Reise noch unvergesslicher werden.

Wie lange sollte eine Sprachreise nach Korea dauern?

Grundsätzlich gilt: Je länger, desto besser. Wie lange deine Reise schlussendlich dauert, hängt davon ab, wieviel Zeit und Geld du zur Verfügung hast. Zwei oder drei Wochen empfehlen wir als Mindestzeitraum.

Noch besser sind vier Wochen oder länger. So kannst du ganz in das Land und die Sprache eintauchen, sichtbare Fortschritte mit deinen Koreanisch-Kenntnissen machen und ein Gefühl vom Leben und den Menschen in Südkorea bekommen.

Bis zu 90 Tagen kannst du als deutscher Staatsbürger ohne Visum in Korea Urlaub machen.

Sehr kurze Aufenthalte unter zwei Wochen sind natürlich möglich, doch durch die extreme Umstellung wirst du mindestens eine Woche damit beschäftigt sein, dich an die fremde Umgebung zu gewöhnen. Schließlich fährst du nicht mal eben nach Italien zum Strandurlaub, sondern auf einen anderen Kontinent mit 13 Flugstunden Entfernung. Wenn du allerdings sehr stark zu Heimweh neigst, kann es auch von Vorteil sein, zu wissen, dass du bald wieder zuhause bist.

Die eindrucksvolle Insel Jeju ist ein beliebtes Reiseziel Südkoreas. Für jeden Naturliebhaber ein Erlebnis. (Bildquelle: Arrigo Lupori / unsplash.com)

Brauche ich Koreanisch Vorkenntnisse für eine Sprachreise nach Korea?

Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. Bei deiner Ankunft wirst du mit Englisch auch einigermaßen zurecht kommen. Manche Sprachschulen setzen jedoch die Beherrschung der koreanischen Schrift Hangul voraus.

Um das meiste aus deinem Sprachaufenthalt zu holen, ist es jedoch von Vorteil dir im Voraus einige Grundkenntnisse anzueignen. Wenn du dich noch nie mit der koreanischen Sprache auseinander gesetzt hast, kannst du dich vor deiner Reise mit dem koreanischen Alphabet beschäftigen und dir ein paar Grundvokabeln und -strukturen anzueignen. Dann wirst du in deinem Sprachkurs richtig durchstarten. Im Internet oder auch in Buchform gibt es viele Ressourcen von Videos zu Vokabellisten zur Vorbereitung.

Die koreanische Schrift ist logisch aufgebaut und ist wie das lateinische Alphabet eine Alphabetschrift. In Südkorea findest du Hangul, manchmal aber auch chinesische Kanji. (Bildquelle: Tsuyuri Hara / unsplash.com)

Sprachkurse in Korea: Was du konkret von deiner Reise erwarten kannst

Das wichtigste an einer Sprachreise ist, die Sprache in einem guten Umfeld zu lernen. Deshalb solltest du besonderen Wert auf die Wahl der Sprachschule legen. In den folgenden Abschnitten geben wir dir allgemeine Infos zu Kursangeboten und -orten.

Welche Angebote für Sprachkurse gibt es in Korea?

Wie oben bereits erwähnt, gibt es Sprachreisen für alle möglichen Altersstufen und Lebenssituationen. Dabei kannst du dir aussuchen, ob du deine Sprachreise selbst organisierst oder über einen Veranstalter buchst.

Verschiedene Kursarten und -angebote findest du in dieser Liste:

    • Einzelunterricht: Wenn du individuelle Unterstützung für deine Sprachkenntnisse suchst und sehr gezielt gefördert werden möchtest, kommt für dich Einzelunterricht infrage. Dafür entgeht dir der direkte Anschluss zu anderen Kursteilnehmer und die möglichen Aufgabentypen und Aktivitäten im Unterricht sind begrenzter.
    • Reguläre Sprachkurse sind die gängigste und günstigste Form von Sprachkursen in Südkorea. Du möchtest in der Gruppe lernen, aber trotzdem noch genug Zeit für Freizeitaktivitäten und Ruhe haben, dann ist diese Kursform für dich empfehlenswert.
    • Intensivkurse unterscheiden sich von regulären Sprachkursen in der Höhe der Unterrichtseinheiten. Wenn du besonders viel vom Sprachkursangebot mitnehmen möchtest, lohnt sich ein Intensivkurs.
    • Sprachkurse mit Wahlthemen: Die meisten Sprachschulen bieten neben regulärem Sprachunterricht auch besondere Themen wie Landeskunde oder Prüfungsvorbereitung. Wenn du nicht nur deine Sprachkenntnisse verbessern willst, sondern auch viel über Land und Leute lernen möchtest, sind zusätzliche Extrakurse eine gute Wahl.
    • Sprachkurse mit Freizeitangebot: Zusätzlich zu den Sprachkursen haben manche Anbieter auch organisierte Freizeitaktivitäten im Angebot. In Gruppen kannst du an einer Stadttour teilnehmen oder andere Ausflüge zu machen. Das ist eine gute Möglichkeit um mit anderen in Kontakt zu kommen und die Gegend stressfrei zu erkunden.

Wo gibt es Sprachschulen in Korea und was sind die Unterschiede?

Die größte Anhäufung von Sprachschulen gibt in Südkorea in der Metropole Seoul. Auch in anderen Gegenden findet man Sprachschulen, z.B. in der südlichen Küstenstadt Busan. Die Qualität der Schulen unterscheidet sich nicht. Die meisten Kurse haben eine Teilnehmerzahl von 8-15 und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Informiere dich vor der Buchung über verschiedene Angebote und vergleiche dabei

  • Stundenzahl pro Woche
  • Inbegriffene Leistungen
  • Kursgröße
  • Zusatzangebote
  • Qualifikation der Lehrer
  • Kundenbewertungen

Kann ich meine Sprachreise auch mit einem Urlaub verbinden?

Selbstverständlich kannst du im Anschluss an deinen Sprachkurs auch noch einen Urlaub einlegen. Achte nur darauf, den Rückflug mit genügend Abstand zum Ende des Sprachkurses zu buchen. Am besten kommst du zunächst im Land an und lässt dir im Land Tipps geben und dich von den Einheimischen und anderen Reisenden inspirieren, welche Orte du noch besuchen könntest. Alternativ kannst du auch eine geplante Rundreise buchen und so viel vom Land wie möglich sehen.

Fazit

Egal ob du deinen Sprachkurs selbst oder über eine Organisation buchst, hast du viele Freiheiten bei der Gestaltung deiner persönlichen Sprachreise. Nur eine Woche oder sogar ein ganzes Jahr? Alles dazwischen ist möglich. Vor oder nach deinem Sprachkurs kannst du auf eigene Faust oder mit einer geführten Rundreise das Land erkunden.

Für welche Möglichkeit du dich auch entscheidest, eins ist klar. Diese Reise hat die Chance eines der besten Erlebnisse deines Lebens zu werden. Mit der richtigen Vorbereitung bist du für alles gewappnet und kannst dich voll darauf konzentrieren, neue Bekanntschaften zu machen, und sehr viel über die koreanische Sprache, aber auch über dich selbst zu lernen.

Warum kannst du mir vertrauen?