Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2020

Du willst nicht nur eine wunderschöne Sprache lernen, sondern auch einen tiefen Einblick in eine Jahrhunderte alte Kultur? Dann ist eine Sprachreise nach Frankreich genau das Richtige für dich. Das Land an sich ist genauso facettenreich wie die Menschen, die es bewohnen. Von der Normandie bis zur Bretagne und vom Mittelmeer bis zur Atlantikküste begeistert Frankreich jeden seiner Besucher.

In unserem großen Sprachreise Bericht zu Frankreich stellen wir dir die besten Sprachschulen in Frankreich im Jahr 2020 vor. Wir vergleichen verschiedene Angebote von Sprachschulen und zeigen dir, welche verschiedenen Kurse angeboten werden. Außerdem beantworten wir dir alle wichtigen Fragen, damit du deine Reise perfekt vorbereiten kannst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Frankreich verbindet, als eines unserer Nachbarländer, eine schnelle und unkomplizierte Anreise mit vielen verschiedenen Regionen und Städten, die alle auf eine andere Art etwas Besonderes bieten.
  • Wenn du für einen längeren Aufenthalt in Frankreich bleiben möchtest, solltest du beachten, dass es in Großstädten, vor allem Paris, teils sehr hohe Lebenshaltungskosten gibt.
  • Für einen maximalen Lerneffekt kann es für dich von Vorteil sein, deine Sprachreise mit einem anschließenden Urlaub zu kombinieren, um das gelernte direkt anzuwenden und zu vertiefen.

Sprachreise in Frankreich: Die besten Sprachschulen im Überblick

Damit bei deiner Sprachreise nach Frankreich nichts schief geht und du das wunderschöne Land genießen kannst, haben wir für dich die besten Sprachschulen herausgesucht und stellen dir einzelne Kurse vor:

Die beste Sprachreise für Schüler

Für Schüler können Sprachreisen besonders wertvoll sein. Nicht nur können sie zur Prüfungsvorbereitung beisteuern, sondern helfen den jungen Sprachschülern dabei einen ersten Schritt ins Erwachsenenleben zu gehen. Am Igny Campus in Paris gibt es nicht nur Kurse für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene. Die Kurse können für 1- 7 Wochen gebucht werden und sind für Schüler zwischen 13 und 17 Jahren gedacht. Der Igny Campus liegt ca. 20 Km südwestlich von Paris und bietet viele Grünanlagen sowie eine eigene Schulmensa, wo du deine Mahlzeiten einnehmen kannst. Wenn du möchtest kannst du deine Sprachreise noch mit einem zusätzlichen Schwerpunkt ausstatten bspw. Fußball für Jungs oder Mode für Mädchen.

1 Woche Schülersprachreise nach Paris

1 Woche Schülersprachreise nach Paris

Eine Einwöchige Sprachreise nach Paris, extra für Schüler konzipiert. Hier kommst du in einem Wohnheim mit Schülern aus den verschiedensten Europäischen Ländern unter. Lerne Französisch mit viel Spaß und Gleichgesinnten.




ab

1010€

mehr info

Die beste Sprachreise zum Entspannen

In diesem wunderschönen Badeort kannst du unbesorgt die Seele baumeln lassen. Mit diesem einzigartigen Paket kannst du einen Sprachkurs besuchen und gleichzeitig einen Surfkurs dazu Buchen. Du schlägst also zwei Fliegen mit einer Klappe. Die Sprachschule ist nur 10 Gehminuten vom Strand entfernt. Das Fahrrad ist in dem kleinen Urlaubsort das bevorzugte Fortbewegungsmittel. Falls du ein sehr sportlicher Mensch bist und dir Surfen alleine nicht reicht, bietet die Sprachschule noch Golfunterricht und ein abwechslungsreiches Sportprogramm an. Wochenendausflüge in benachbarte Regionen sind ebenfalls zubuchbar.

1 Woche Sprachreise mit Surfkurs in Biarritz

1 Woche Sprachreise mit Surfkurs in Biarritz

Einwöchige Sprachreise nach Biarritz mit zusätzlichem Surfkurs bringt nicht nur Lernresultate, sondern auch Fun. Für alle für die der Urlaub sonst zu kurz kommen würde, ist dieses Kombi-Angebot perfekt.




ab

985€

mehr info

Die beste Sprachreise für den Beruf

Egal, ob Jurist, Mediziner oder einfache Angestellte, ein Sprachkurs kann sich immer lohnen. Diese Sprachschule in der Provence ist spezialisiert auf Weiterbildungen im beruflichen Umfeld. Die Sprachschule liegt mitten in der Altstadt, nur wenige Gehminuten von einem Markt entfernt. Das Durchschnittsalter für diesen Kurs liegt zwischen 27 und 37 Jahren. Außerhalb des Unterrichts bietet die Sprachschule einige Freizeitangebote an, z.B. eine Stadtbesichtigung, eine Weinprobe, Malkurse sowie diverse Ausflüge in andere nahe gelegene Städte.

2 Wochen Allgemeiner Sprachkurs plus Business Intensivkurs Sprachreise

2 Wochen Allgemeiner Sprachkurs plus Business Intensivkurs Sprachreise

Dieses Angebot kombiniert einen Französischkurs für die Allgemeinsprache mit einem Französisch für den Beruf Kurs und bietet Berufstätigen dadurch die maximale Dosis Französisch die du in zwei Wochen bekommen kannst.




ab

1760€

mehr info

Sprachreise nach Frankreich: Was du über das Land wissen solltest

Als eines der größten Länder Europas liegt Frankreich im Westen Europas und wird im Nordwesten vom Atlantik und im Süden vom Mittelmeer eingegrenzt. Die Nachbarländer Frankreichs sind Belgien und Luxemburg im Norden, Deutschland im Osten und Spanien im Westen. Historisch gesehen war und ist Frankreich eines der bedeutendsten Länder der Welt. Frankreich ist mit ungefähr 548.000 Quadratkilometern etwa 2 ½ mal so Groß wie Deutschland. Die französische Natur ist vielfältig und bietet neben bergigen Ebenen und artenreichen Wäldern, vor allem für Touristen interessant, wunderschöne Strände die z.B. fürs Surfen ideale Bedingungen liefern. Ganz egal wohin du in Frankreich reist, jede Region besitzt eine reiche Geschichte und zahllose Sehenswürdigkeiten, die teilweise bis ins Mittelalter zurückreichen.

Eines der bekanntesten Monumente der Welt, der Eiffelturm, zieht jährlich Millionen von Touristen nach Frankreich. (Bildquelle: unsplash.com / Anthony Delanoix)

Warum eignet sich Frankreich für eine Sprachreise?

Frankreich eignet sich ganz besonders als Ziel für deine Sprachreise, da es als eines unserer Nachbarländer relativ schnell und einfach zu erreichen ist. Zum anderen besitzt Frankreich eine bewegte und bunt gemischte Geschichte und Kultur. Du wirst viel über die famosen Persönlichkeiten aus Frankreichs Geschichte, die umwerfende Architektur sowie die überall zu sehende und spürende Kunst lernen und sehen. Der kulturelle Mehrwert, den dir eine Frankreich Sprachreise gibt, ist in Geld kaum aufzuwiegen. Und hierbei sind wir noch gar nicht auf die fantastische französische Küche eingegangen, die wir dir nicht vorenthalten wollen. Egal ob Quiche, Crêpes Suzette oder Creme Brûlée – die französische Küche ist Weltklasse.

Für wen sind Sprachkurse in Frankreich geeignet?

Sprachreisen nach Frankreich sind prinzipiell für jeden geeignet. Die unterschiedlichen Motive für die Sprachreisen sind allerdings vielfältig. Eine an Sprachreisen besonders interessierte Gruppe ist die der Schüler und Abiturienten zwischen 16 und 18 Jahren. Auf einer begleiteten Gruppenreise können die Schüler bspw. ihre Französisch Kenntnisse auffrischen und verbessern. Nebenbei lernst du noch einiges über die Kultur und findest Freunde aus der ganzen Welt.

Auch für Studenten bieten sich solche Sprachreisen an, um Erfahrungen im Ausland zu sammeln und deine Sprachkenntnisse zu verbessern. Dies macht sich im Lebenslauf besonders gut. Bedeutet, dass nun, dass du sobald du ein bestimmtes Alter erreicht hast, keinen Nutzen mehr von einer Sprachreise nach Frankreich hast? Mitnichten, von einer Sprachreise kannst du in jedem Alter profitieren, egal ob du dich einfach nur kulturell weiterbilden willst oder alte Sprachkenntnisse auffrischen möchtest, eine Reise nach Frankreich lohnt sich in jedem Fall.

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in Frankreich?

Leben wie Gott in Frankreich, oder so ähnlich geht doch das Sprichwort? Ganz so einfach ist es leider nicht. Frankreich ist eines der wohlhabendsten Länder innerhalb der Europäischen Union, was auch bedeutet, dass die Lebenshaltungskosten proportional gesehen hoch sind. Allerdings muss man beachten, dass die Preise in Paris derartig hoch sind, dass sie bspw. den Durchschnitt der Lebenshaltungskosten des gesamten Landes verzerren. Während in anderen Teilen von Frankreich eine 1-Zimmer Wohnung z.B. zwischen 500€ und 750€ liegt, liegt sie in Paris bei durchschnittlich 1100€. Du solltest also gut planen in welchem Teil des Landes du unterkommen willst, denn davon hängen auch deine Lebenshaltungskosten ab.

Was ist der beste Reisemonat für Frankreich?

Im Jahresdurchschnitt liegt die Temperatur in Paris bei 12 °C. Um einen vernünftigen Maßstab aufzuzeigen: in Berlin sind es durchschnittlich 9,5 °C. Der wärmste Monat Frankreichs ist der Juli mit 20 °C im Durchschnitt. Als kältester Monat gilt der Januar mit einer Durchschnittstemperatur von 4,7 °C. Nachfolgend eine Tabelle mit den sonnigsten und somit optimalen Reisemonaten für verschiedene Regionen Frankreichs:

Region Optimale Reisezeit
Paris Mai bis August
Nizza Juni bis September
Saint-Tropez Juni bis September

Wie lange sollte eine Sprachreise nach Frankreich dauern?

Darauf gibt es pauschal keine richtige oder besonders falsche Antwort. Prinzipiell kann deine Sprachreise eine Woche dauern oder aber ein halbes Jahr. Wenn du länger in Frankreich bleibst, kannst du natürlich mehr lernen. In einem Monat lernst du mehr als in nur zwei Wochen, das ist klar. Bei der Länge deines Aufenthaltes kommt es auch darauf an, was für ein Ziel du dir gesetzt hast, wenn du nur ein bisschen deine Sprachkenntnisse auffrischen willst, reichen dir locker zwei Wochen. Ganz anders sieht das bspw. aus, wenn du ein Student bist und du zur Vorbereitung auf das Berufsleben dein französisch verbessern willst, solltest du dir soviel Zeit nehmen wie möglich. Um auch schwierige Zusammenhänge z.B. bei der Arbeit oder in der Uni zu verstehen, brauchst du ein gutes Verständnis der Sprache.

Die Französische Architektur ist unverkennbar und bezaubernd zugleich. (Bildquelle: unsplash.com / Léonard Cotte)

Sprachkurse in Frankreich: Was du konkret von deiner Reise erwarten kannst

Anders als bei normalen Urlauben, in denen du in den meisten Fällen (wohlverdient) faulenzt und dich durch den Tag treiben lässt, bietet dir eine Sprachreise die Chance, Frankreich mit all seinen Einwohnern und Eigenheiten genauestens kennenzulernen. Die Sprachkurse sind nur der Anfang, um dir Bleibende Erinnerungen und einen neuen Blick auf ein dir zuvor fremdes Land zu bringen.

Welche Angebote für Sprachkurse gibt es in Frankreich?

Das Angebot an Sprachkursen in Frankreich ist breit gestreut, es gibt für jeden Kessel den passenden Deckel. Es gibt Vormittagskurse, Nachmittagskurse, Intensivkurse oder für verschiedene Berufe zugeschnittene Kurse. Die Dauer der Kurse variiert jeweils, es sollten aber immer mindestens 1 Woche gebucht werden.

Französisch für den Beruf XY; Es kann sich um allgemeine wirtschaftsfranzösisch Kurse handeln oder aber um Kurse für bestimmte Arbeitsgruppen, wie z.B. Anwälte, Erzieher, Wissenschaftler usw. .; Interessant für diejenigen die ihre Qualifikationen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen wollen.

Name des Kurses Beschreibung Zielgruppe
Standardkurse Es werden allgemeine Französischkenntnisse vermittelt, die helfen sollen im Alltag ein besseres Lese- und Hörverständnis aufzubauen und die Grammatik sowie Aussprache zu verbessern. Der Standardkurs ist für jeden gedacht der seine Französischkenntnisse auffrischen und vertiefen will.
Intensivkurse Hierbei handelt es sich meistens um extra zu buchbare Kurse, die neben den Standardkursen stattfinden, um die Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen. Es kann sich allerdings auch um Kurse handeln, die das Ziel haben dich auf ein bestimmtes sprachliches Zertifikat oder Prüfung vorzubereiten. Fortgeschrittene und lernwillige Sprachreisende.

Wo gibt es Sprachschulen in Frankreich und was sind die Unterschiede?

Es gibt verschiedene Regionen in denen es bekannte Sprachschulen innerhalb von Frankreich gibt. Im Nachfolgenden stellen wir dir ein paar der Orte vor, die bekannt sind für ihre Sprachschulen:

  • Paris darf in dieser Auflistung nicht fehlen, als Hauptstadt von Frankreich und Weltmetropole, gibt es hier viele verschiedene Sprachschulen die diverse Kurse anbieten. Die Kurse variieren zwischen 8 und 14 Personen.
  • Lyon liegt im Süden von Frankreich, ist nicht so touristisch wie bspw. Nizza und bietet eine wunderbar urbane Atmosphäre zum Verbessern deiner Französischkenntnisse. Die Kursgröße liegt hier bei durchschnittlich 10 Personen.
  • Bordeaux gilt als eine der schönsten Orte in Frankreich und seit 2007 gehört die zauberhafte Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO, also definitiv ein fantastisches Ziel für eine Sprachreise. Die Kursgröße liegt hier zwischen 10 und 15 Personen.
  • Biarritz ist ein der Mehrheit eher unbekanntes Reiseziel in Frankreich, aber schon Legenden wie Hemingway und Sinatra haben hier Urlaub gemacht. Der sonnenverwöhnte Ort mitten im Baskenland, ist heute vor allem fürs Surfen bekannt und es bietet sich an direkt einen Sprachkurs + Surfkurs zu buchen. Die Kursgröße liegt auch hier bei ca. 12 Personen.

Wie aus der Zeit gefallen, so idyllisch kann es in den ländlichen Regionen Frankreichs aussehen. (Bildquelle: pixabay.de/rauschenberger)

Kann ich meine Sprachreise auch mit einem Urlaub verbinden?

Wenn du eine Sprachreise unternimmst spricht vieles dafür dieses auch direkt mit einem anschließenden Urlaub zu verbinden. So kannst du bspw. in der ersten Hälfte einen Sprachkurs besuchen und deine Kenntnisse auffrischen, um diese im Anschluss direkt zu benutzen. Auf diese Weise kannst du den Lerneffekt noch steigern und außerdem hast du nicht das Gefühl nur gelernt und zu wenig Urlaub gemacht zu haben. Frankreich bietet viele interessante und wunderschöne Orte und Sehenswürdigkeiten, es wäre zu schade, wenn du auch nur irgendeins davon verpasst.

Fazit

Eine Sprachreise nach Frankreich ist in jedem Fall empfehlenswert. Wie aus unserem Artikel deutlich werden sollte, kann das Land einige besondere Erlebnisse und ihre ganz eigene Atmosphäre bieten. Eine Sprachreise nach Frankreich bietet viele Vorteile, unter anderem kannst du die Sprache so erleben, wie sie gesprochen werden sollte.

Die beste Reisezeit für Frankreich ist in den warmen Sommermonaten. Wenn du dem regnerischen Deutschland entfliehen willst, dann bietet sich unser Nachbarland Frankreich mit seinem warmen, angenehmen Klima mehr als an.

Warum kannst du mir vertrauen?

Svenja ist Flugbegleiterin und kommt in der Welt viel rum. Sie fliegt gerne bei Langstreckenflüge mit, denn meist darf sie dann vor Ort etwas länger bleiben. Ihre Lieblingsstadt: New York. Die Aufenthalte überall auf der Welt haben sie so inspiriert, dass sie nun Artikel über das Reisen verfasst.