Willkommen bei unserem großen Miami Rundreise Bericht. Hier präsentieren wir dir alle wichtigen Informationen für deine Reise nach Miami mit ausführlichen Hintergrundinformationen über die multikulturelle Stadt im „Sunshine State“. Dazu haben wir eine Zusammenfassung der besten Rundreiseanbieter im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die perfekte Miami Rundreise im Jahr 2019 für dich zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Miami Reise findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren haben wir Tipps für dich, die du unbedingt beachten solltest, wenn du deine Rundreise nach Miami buchen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Miami befindet sich an der Südspitze Floridas. Insgesamt besitzt die Stadt knapp unter 500.000 Einwohner.
  • Der überwiegende Großteil der Einwohner spricht Spanisch als Muttersprache. Die deutsche Sprache wird von weniger als 1% der Bevölkerung vertreten.
  • Die Stadt Miami ist besonders für ihre Strände bzw. ihre kulturelle Vielfalt bekannt. Auch das Nachtleben ist hier besonders beliebt.

Rundreise durch Miami: Die besten Reiseanbieter

Damit auf deiner Rundreise durch Miami auch garantiert nichts schiefgeht und du die Stadt in vollen Zügen genießen kannst, haben wir für dich die besten Anbieter von Rundreisen herausgesucht und stellen dir einzelne Touren vor.

Reisehighlights Miami: Was du auf deiner Rundreise unbedingt sehen musst

Bevor du deine Miami Rundreise planst, solltest du ausführlich über die Highlights und Sehenswürdigkeiten der Stadt sowie seiner Umgebung informiert sein. Diese Hintergrundinformationen haben wir in den nachfolgenden Absätzen übersichtlich für dich dargestellt.

Miami hat für jedermann etwas zu bieten mit seinen unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten. (Bildquelle: 123rf.com / 72092657)

Warum lohnt sich eine Rundreise nach Miami?

Eine Rundreise nach Miami und Umbegung kann sich aufgrund vieler Aspekte für dich auszahlen.

Unabhängig davon ob du Kultur tanken, Strandluft genießen oder Spaß und Abenteuer erleben möchtest, kann dir diese Rundreise all dies ermöglichen.

Welche Sehenswürdigkeiten bietet Miami?

Neben dem schönen Strand und den damit verbundenen Aktivitäten bietet dir die Stadt Miami auch viele kulturelle Highlights.

Die nachfolgende Auswahl soll dir dabei als Hilfestellung dienen, ein optimales Kulturerlebnis zu genießen.

  • Villa Vizcaya: Dieses schlossartige Gebäude befindet sich im Herzen von Miami und existiert bereits seit über 100 Jahren. Sie ist im Stile einer norditalienischen Villa der Renaissance errichtet und diente dem Industriellen und Kultursammler James Deering als Zweitwohnsitz. Heute kannst du die Villa an sechs Wochentagen besuchen.
  • Villa Casuarina: Dieses prunkvolle Anwesen diente dem weltberühmten Modedesigner Gianni Versace bis zu seiner Ermordung im Jahr 1997 als Wohnsitz. Mittlerweile wurde das Anwesen zu einem Hotel umfunktioniert. Selbst wenn du kein Gast bist, kannst du zumindest einige Teile des Gebäudes erkunden.
  • Coral Gables Biltmore Hotel: Auch dieses schlossartige Gebäude wurde erst im Laufe der Zeit umfunktioniert. Bis 1987 befand sich hier das Krankenhaus für amerikanische Kriegsveteranen. Solltest du kein Gast sein, kannst du dich an ausgewählten Tagen durch das Anwesen führen lassen.

Abgesehen von diesen architektonischen Highlights gibt es auch einige spannende Museen, die du besuchen kannst. Hierzu gehört beispielsweise das „Lowe Art“ Kunstmuseum, welches unter anderem Bilder von Andy Warhol ausstellt.

Weitere interesannte Beispiele sind das „Holocaust Memorial“ sowie das „HistoryMiami Museum“.

Was sind die kulturellen Besonderheiten von Miami?

Miami zeichnet sich vor allem durch seine sehr multikulturelle Gesellschaft aus. Ein spezielles Beispiel hierfür ist ein bekannter Stadteil im östlichen Teil der Stadt. „Little Havanna“ fasst knapp 80.000 Einwohner, hauptsächlich kubanischer Herkunft.

Hier kannst du regelmäßig in den Genuss verschiedenster, kultureller Veranstaltungen kommen.

Aufgrund seiner Lage ist Miami im Allgemeinen ein bevorzugtes Ziel für Einwanderer aus Kuba oder auch aus Zentralamerika. Neben „Little Havanna“ wirst du diese Einflüsse quer durch die Stadt beobachten können. Dies gilt beispielsweise für Restaurants oder auch festliche Veranstaltungen.

Welche Naturgebiete gibt es im Umkreis von Miami?

Zusätzlich zu Stränden und Kultur eignet sich Miami auch optimal für den Besuch verschiedenster Naturgebiete. Welche dies sind, haben wir dir im Anschluss genauer erläutert.

Everglades

Der „Everglades Nationalpark“ ist wohl einer der bekanntesten Nationalparks in den USA. Es handelt sich um ein Sumpfgebiet im Süden Floridas, welches du täglich besuchen kannst. Um das Areal betreten zu können, musst du allerdings eine Gebühr pro Fahrzeug einplanen.

Während du hier einigen Aktivitäten wie Fahrradfahren, Bootfahren oder auch Kanu fahren nachgehen kannst, gibt es auch eine spektakuläre Flora und Fauna zu erkunden. Neben ausgefallenen Vogelarten wirst du hierbei beispielsweise auch Alligatoren vorfinden.

Weitere Informationen über einen Aufenthalt im „Everglades Nationalpark“ findest du im anschließenden Video.

Biscayne

Bist du von der Natur unter Wasser sehr begeistert, bist du im Biscayne Nationalpark bestens aufgehoben. Kristallklares Wasser, spektakuläre Korallenriffs sowie seltene Tierarten werden dich in den Bann der Region ziehen.

Der Eintritt ist hierbei kostenlos und sieben Tage in der Woche möglich.

Solltest du Lust auf Camping haben, musst du eine zusätzliche Gebühr einplanen.

Glacier

Der Glacier Nationalpark wird dir besonders aufgrund seiner hohen Anzahl an wunderschönen Gletschern in Erinnerung bleiben.

Auch herrliche Seen kannst du hierbei zur Abkühlung nutzen. Dazu gehören beispielsweise der „Lake McDonald“ oder der „St. Mary Lake“.

View this post on Instagram

@lukekellytravels ・・・ Coming down the Grinnell Glacier trail alone at sunset, I looked off into the woods and saw it: a massive mountain lion staring right at me. . It couldn’t have been more than ten yards away. My heart rate shot up and the hair on my neck stood up. It’s humbling to be so close to an animal that powerful in the wild—you realize pretty quickly that you’re not the top dog. I kept walking and hoped it didn’t pounce. . Part of me wishes I had reached for my camera, but I found myself grabbing for my bear spray and knife instead. I didn’t want to stop or do anything that might agitate it in the slightest. . It’s been a couple weeks since I left Glacier and headed north, but I find myself thinking about that encounter often. It was probably once in a lifetime. Pictures or not, I definitely won’t forget it. ••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• Featured Tag | #glaciernationalpark ••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• #GlacierNPS #exploreGlacier #montana #bigskycountry #montanalife #montanamoment #visitmt #visitmontana #socality #montanalove #lastbestplace #montanagram #nationalparks  #nationalparkservice #nationalparkusa #findyourpark #exploretocreate #passionpassport #ig_naturelovers #nps #instagram #neverstopexploring #ourplanetdaily  #instatravel #instapassport #igtravel •••••••••••••••••••••••••••••••••🌲

A post shared by Glacier_National_Park (@glacier_national_park) on

Aufgrund seiner Gegebenheiten kann der Glacier-Nationalpark zu einem einmaligen Wandererlebnis für dich werden. Auch diesen Park kannst du ganzjährlich besuchen und wirst dabei auch einige interessante Wildtierarten vorfinden können.

Great Smoky

Bist du auf der Suche nach einer besonders vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt, bist du im „Great Smoky Nationalpark“ genau richtig. In diesem Gebiet kannst du teilweise die ältesten Wälder der Erde vorfinden.

Aufgrund dessen sowie auch seiner beeindruckenden Gebirge gehört „Great Smoky“ zu den meistbesuchten Nationalparks in den USA.

In dem Park wirst du auch einige Hütten, Bauernhäuser bzw. Kirchen vorfinden. Obwohl viele Einwohner mit der Gründung des Nationalparks wegzogen, leben hier heute dennoch einige Menschen.

Einige interessante Auszüge aus der Flora und Fauna des „Great Smoky“ liefert dir das nachfolgende Video.

Welche Städte im Umkreis von Miami solltest du besuchen?

Für die Durchführung deiner Miami Rundreise hast du viele attraktive Städte in der näheren Umgebung zur Auswahl.

Welche dies sind und was sie so besonders macht, haben wir in den nachfolgenden Absätzen für dich zusammengefasst.

Orlando

Orlando kann so ziemlich als die Vergnügungsstadt in Florida angesehen werden. Hier kannst du zahlreiche Themenparks wie etwa das „Walt Disney Resort“, die „Universal Studios“ oder auch die meeresthematische „Seaworld“ besuchen.

Solltest du dich jedoch nicht unbedingt für Themenparks begeistern, kannst du dich in Orlando auch anderweit beschäftigen. Das Museum „Ripley’s Believe It or Not!“ bietet dir einen Einblick über besondere Menschen und Ereignisse der Weltgeschichte.

Des Weiteren gibt es auch ein Museum, das Originalartefakte des Schiffs „Titanic“ ausstellt.

Key West

Bist du gerne am Meer bzw. interessiert dich für die Flora und Fauna des Meeres, könnte Key West ein spanneder Zwischenstopp für deine Miami Rundreise sein.

In den zahlreichen Korallenriffen kannst du beim Tauchen und Schnorcheln einiges entdecken.

Möchtest du in der Stadt Kultur aufschnappen, wirst du hier ebenfalls nicht zu kurz kommen. Die ehemaligen Wohnsitze des Autoren Earnest Hemingway bzw. vom ehemaligen Präsidenten Harry S. Truman sind als Museum besuchbar.

Ein wichtiges Denkmal stellt auch der „Southernmost Point“ dar. Er markiert den südlichsten Teil der Vereinigten Staaten.

Fort Lauderdale

Auch in Fort Lauderdale kannst du deine Lust aufs Meer besonders gut ausleben. Die Berühmtheit dieser Stadt beruht hauptsächlich auf ihren Stränden und Kanälen. Diese kannst du beispielsweise mit Wassertaxis oder auch selbst anhand eines Mietbootes erkundigen.

Als Abwechslung wird dir allerdings in Fort Lauderdale auch einiges an Kultur geboten. Neben botanischen Gärten gibt es auch eine interessante Auswahl an Museen, welche einen Besuch wert sind.

Museum Beschreibung
Museum of Art Fort Lauderdale Umfangreich Kunstausstellung u.A. mit Werken von Pablo Picasso.
Bonnet House Museum and Gardens Historisches Plantagenhaus inklusive grüner Gärten.
Museum of Discovery and Science Interaktives Musuem mit Ausstellungen zu wissenschaftlichen Themen.
The Fort Lauderdale Antique Car Museum Ausstellung antiker Fahrzeuge ab etwa 1900.

Tampa

Die Stadt Tampa an der Golfküste Florida steht stark im Gegensatz zu einigen vorher genannten Städten. Hier wirst du ein breit gefächtertes Angebot an Museen sowie weiteren kulturellen Angeboten vorfinden.

Ein Museum, welches du auf jeden Fall besuchen solltest, ist das sogenannte „Henry B. Plant Museum“. Es gehört zum Gebäudekomplex der Universität von Tampa und ermöglicht dir die Besichtigung eines spektakulären sowie umfangreichen Tributs an das viktorianische Zeitalter.

View this post on Instagram

#UT #ybor #HarryBPlant #TampaBayHotel @jacb0

A post shared by Dicque Walz (@dicque) on

Neben diesem Museum gibt es jedoch noch einige weitere, die du besuchen kannst. Nachfolgend findest du eine kurze Übersicht.

  • Museum of Science and Industry: Dieses Museum bietet dir einen interaktiven Einblick in die Welten der Naturwissenschaften und Technik. Des Weiteren findest du hier auch ein IMAX-Kino sowie einen Schmetterlingsgarten.
  • Dinosaur World: In diesem Freiluftmuseum kannst du die Dinosaurierwelt anhand lebensgroßer Modelle erforschen. Insgesamt kannst du in dem Museum etwa 150 dieser Statuen bewundern.
  • Ybor City Museum: Hier kannst du das historische Erbe des Stadtteils Ybor City, welcher stark von kubanischer bzw. lateinamerikanischer Kultur geprägt ist, entdecken. Neben dem Museum gibt es auch einen eigens errichteten Garten, der dieses Feeling ebenfalls sehr gut wiederspiegelt.

Jacksonville

In der im Nordosten Floridas gelegenen Stadt Jacksonville kannst du optimal Kultur und Strand miteinander verbinden. Neben dem Planschen im Meer ist das Wellenreiten eine besonders beliebte Tätigkeiten an den Stränden der Stadt.

Zusätzlich zur Entspannung bzw. sportlichen Aktivitäten am Strand, gibt es in Jacksonville auch interessante Museen, die du besuchen kannst.

Im sogenannten „Cummer Museum“ sowie dem „Museum Of Contemporary Art“ kannst du beispielsweise Kunstwerke verschiedenster Künstler und Epochen bewundern.

Auch der Natur sind in Jacksonville einige interessante Orte gewidmet. Im städtischen Zoo kannst du zusätzlich zu Tieren von zwei Kontinenten auch herrliche botanische Gärten begutachten.

Das Wissenschafts- und Geschichtemuseum widmet sich neben menschlichen Körper auch der Fauna unter Wasser.

New Orleans

Ein einzigartiges Städtehighlight kannst du im westlichen Nachbarstaat Floridas entdecken. New Orleans, die Hauptstadt von Louisiana, ist vor allem als der Geburtsort des Jazz sowie für seine vielseitigen Einflüsse in Sachen Architektur und Kulinarik bekannt.

In New Orleans gibt es einige Museen, die du unbedingt besuchen solltest. Hierzu gehört jenes Museum, welches der Geschichte des zweiten Weltkrieges gewidmet ist.

Des Weiteren sollte auch die „Historic New Orleans Collection“, welches die Geschichte der Stadt erzählt, oder auch das „Jazz Museum“ nicht auf deiner Liste fehlen.

Um jedoch die Essenz der Stadt mitzuerleben, musst du dich in das sogenannte „French Quarter“ begeben. Der einzigartige Baustil, die vielseitige Kultur bzw. Kulinarik und das stark durch Jazz beeinflusste Nachtleben sind hier am stärksten ausgeprägt. Zu den wichtigsten Straßen gehören „Bourbon Street“ und „Canal Street“.

Weitere interessante Informationen zum „French Quarter“ findest du im nachfolgenden Video.

Atlanta

Im Norden grenzt Florida an den Bundesstaat Georgia. Dessen Hauptstadt Atlanta solltest du aufgrund seiner kulturellen Signifikanz unbedingt einen Besuch abstatten.

Die Stadt spielte sowohl während des Sezessionskrieges im 19. Jahrhundert als auch während der Bürgerrechtsbewegung in den 1960er Jahren eine wichtige Rolle.

Wie bereits angesprochen war Atlanta während der Bürgerrechtsbewegung eine wichtige Stadt. Um diesen historischen Kontext zu erkunden, kannst du das sich in der Innenstadt befindliche Museum für Bürgerrechte besuchen. Die Geschichte des Sezessionskrieges kannst du im sogennanten „History Center“ aufarbeiten.

Solltest du dich eher für Natur interessieren, gibt es auch hier einiges zu entdecken. Hierzu gehören beispielsweise der städtische Zoo, der botanische Garten sowie das naturhistorische Museum oder das „Georgia Aquarium“.

Abgesehen von den zuvor genannten Highlights kannst du auch ein besondere, fernsehthematische Sehenswürdigkeit besuchen.

Der weltweit operierende Nachrichtensender „CNN“ hat hier seinen Hauptsitz und kann mithilfe einer Führung ausgiebigst von dir erkundet werden.

Nashville

Nördlich von Atlanta befindet sich der Bundesstaat Tennessee, dessen Hauptstadt Nashville ist. Das designierte Zentrum der „Country“-Musik kann sowohl Musik-als auch Kulturbegeisterte gleichermaßen beeindrucken.

Neben der Country-Ruhmeshalle gibt es jedoch auch weitere kulturelle Highlights, welche du in Nashville besuchen kannst. Hierzu gehört beispielsweise das „Parthenon“.

Dieses Bauwerk liefert dir eine detailgetreue Nachbildung desselbigen Tempels in Athen. Im Inneren kannst du amerikanische Kunstwerke bewundern.

Neben dieser Sehenswürdigkeit kannst du auch einige Museen erkunden. Die anschließende Aufzählung soll dir hierbei als Hilfestellung dienen.

Museum Beschreibung
Tennessee State Museum Umfangreiche Darstellung der Geschichte des Bundesstaates Tennessee.
Musicians Hall of Fame and Museum Auszeichnung bekannter Musiker unabhängig von Genre und Instrument.
Lane Motor Museum Historische Austellung diverser Fahrzeuge, von Autos bis Scootern.

Welche Regionen kann ich bei meiner Miami Rundreise mit dem Schiff erreichen?

Neben Ausflügen mit dem Mietwagen eignet sich Miami sehr gut für Schiffsreisen auf nahe gelegene Inseln. Welche du hierbei besuchen solltest, wollen wir dir anschließend etwas näher bringen.

Bahamas

Dieses Land besteht insgesamt aus etwa 700 verschiedenen Inseln wovon einige sich mittlerweile als Touristenattraktion etabliert haben. Möchtest du nicht nur am Strand liegen oder im Meer plantschen, gibt es hier auch Alternativen.

Das sogenannte „Andros Barrier Reef“ eignet sich bestens für Tauch- und Schnorchelabenteur.

Unabhängig davon, welche Insel du als deinen Mittelpunkt wählst, solltest du unbedingt die Hauptstadt Nassau besuchen.

Neben wunderschönen Stränden kannst du dich auch hier austoben bzw. Kultur tanken. Empfehlenswerte Highlights sind hier der „Aquaventure“-Wasserpark sowie das Kunstmuseum und die Festung „Fort Charlotte“.

Kuba

Ein weiteres Highlight, welches du auf deiner Miami Rundreise entdecken kannst, ist die Insel Kuba. Neben seinen perlweißen Stränden ist vor allem die Hauptstadt Havanna einen Besuch wert.

View this post on Instagram

Heute zieht es dich in die wunderschönen Gassen von Havanna😍 _________________________ Die kleine karibische Insel Kuba bietet unfassbar schöne Orte. Vor allem der architektonische Mix in Havanna bietet einen ganz besonderen Flair. ❤️💙 Warst du schon mal dort? Und wenn nicht, mit wem musst du unbedingt dort hin? 🇨🇺☀️ _________________________ 👉 Lass auch ein FOLLOW da, wenn du mehr Inspirationen für den nächsten Urlaub haben möchtest ☀️🏝🙌 @urlaubszeit_ _________________________⁠ 📸 Den Original-Post findest du bei @chrisventur !!! 👌 . . . . . _________________________⁠ #urlaubsplanung #städtereise #kuba #kubaurlaub #urlaubszeit #kubahavanna #auszeitnehmen #städtetrip #havanna #schlendern #urlaubstracker #urlaub2019 #weltenbummler #weltbereisen #orteentdecken #entspannungszeit #abschaltenundgeniessen #gasse #traumhaft #traumurlaub2019 #stadtreise #urlaubsfeeling #zeitgenießen #architektonischeschönheit #urlaubfürdieseele #blauerhimmel #fantastisch #wunderschönhier #zeitzusammen #🇨🇺

A post shared by ╰🗺 ᴰᴵᴱ ᵂᴱᴸᵀ ᴮᴱᴿᴱᴵˢᴱᴺ 🗺╮ (@urlaubszeit_) on

Neben Häusern und Autos aus den 1950er Jahren ist die von der Kolonialzeit geprägte Altstadt das Sinnbild für den Inselstaat.

Kuba eignet sich sowohl für den Strandurlaub als auch zur kulturellen Horizonterweiterung. Solltest du zwischendurch eine Abwechslung vom Meer benötigen, kannst du hier einiges entdecken. Dazu gehören beispielsweise das Kapitol, das Revolutionsmuseum oder auch das Monument von Che Guevara.

Solltest du gerne wandern, ist Kuba hierfür ebenfalls geeignet. Das 2,5 Stunden von Havanna entfernte „Valle de Viñales“ bietet spektakuläre Wanderwege an.

Haiti & Dominikanische Republik

Zwei weitere Inselstaaten, die du auf deiner Miami Rundreise berücksichtigen solltest, sind Haiti und die Dominikanische Republik. Sie liegen direkt nebeneinander, haben einiges zu bieten und können somit in einem Ausflug von dir in Angriff genommen werden.

Haiti wird dich nicht nur aufgrund seiner spektakulären Sandstrände beeindrucken. Viele historische Bauten aus dem 19. Jahrhundert machen die Insel auch zu einem kulturellen Erlebnis.

Dazu gehört beispielsweise die Bergzitadelle „La Ferrière“ und das im Barockstil gebaute „Palais Sans-Souci“.

Die Nachbarinsel Dominikanische Republik bietet dir auch einige Möglichkeiten, atemberaubende Entdeckungen zu machen. Besonders die Natur ist neben wunderschönen Stränden auch durch ihre Berge, Savannen und Regenwälder stark geprägt.

Auch kulturell wirst du hier einige Möglichkeiten zur Erweiterung deines Horizonts vorfinden. Die Hauptstadt Santo Domingo zeichnet sich besonders durch ihre vom 16. Jahrhundert geprägte Altstadt aus.

Zu den Highlights gehören hier beispielsweise die Kathedrale von Santo Domingo, die „Fortaleza Ozama“ oder das Museum „Alcázar de Colón“.

Puerto Rico

Ein weiteres Inselhighlight stellt die Insel Puerto Rico dar. Auch hier kannst du eine wunderschöne aus Regenwäldern, Bergen und Wasserfällen bestehende Flora erforschen.

Auch in diesem Fall ist San Juan, die Hauptstadt der Insel, stark von der Kolonialzeit geprägt.

Auch für Strandliebhaber ist Puerto Rico ein sehr beliebtes Reiseziel. Hier kannst du neben wunderschönen Sandstränden auch viele spektakuläre Korrallenriffe entdecken.

Aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten wie Tauchen, Segeln aber auch Wandern gehört Puerto Rico zu den beliebtesten Inseln der Karibik.

Wie ist das Essen in Miami?

Aufgrund der Tatsache, dass Miami ein kultureller vielseitiger Schmelztiegel ist, wirst du auch eine sehr vielseitige Küche vorfinden.

Neben typisch amerikanischen Gerichten wirst du sowohl kulinarische Einflüsse aus Südamerika, Asien und Europa vorfinden.

Aufgrund des besonderen Lifestyles haben sich auch mittlerweile einige Gourmet-Restaurants in der Stadt niedergelassen. Hierbei kommst du neben hochwertigen Speisen auch in den Genuss von höchstexklusiven Weinen. Jedoch ist dieses Vorhaben oft mit hohen Kosten verbunden.

Reisetipps: Was du bei deiner Miami Rundreise beachten sollst

Da du nun ausführlich über die touristischen Highlights von Miami und seiner Umgebung informiert bist, wollen wir dir nun weitere Information als Reisetipps mitgeben. Diese könnten für deine Planung von essentieller Bedeutung sein.

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Miami?

Für die Einreise in alle Gebiete der USA musst du vor der Einreise ein Visum beantragen. Erst wenn dieses genehmigt wird, kannst du die Reise antreten. „ESTA“ musst du online ausfüllen.

Ab dem Zeitpunkt der Antragsstellung ist „ESTA“ für zwei Jahre gültig. Somit musst bei einem weiteren Besuch nicht zwangsläufig ein neues Visum beantragen. (Bildquelle: 123rf.com / 76655589)

Welche Sprachen werden in Miami gesprochen?

Wie in den restlichen Gebieten der Vereinigten Staaten ist Englisch die Amtssprache in Miami. Da Fremdsprachen generell in den USA seltener gesprochen werden, solltest du vor deiner Reise deine Sprachkenntnisse ggf. auffrischen.

Aufgrund der kulturellen Vielfältigkeit ist Spanisch als Zweitsprache in Miami besonders stark ausgeprägt. Im Notfall kannst du mangelnde Englischkenntnisse somit dadurch ausgleichen.

Welche Währung benötige ich in Miami?

In Miami benötigst du als Zahlungsmittel die offizielle Währung der Vereinigten Staaten. Der Wert des US-Dollars liegt hierbei in der Regel knapp unter dem des Euros.

Solltest du nicht unbedingt gerne viel Bargeld mit dir tragen wollen, kannst du auch gänige Kreditkarten wie „Visa“ oder „Mastercard“ als Zahlungsmittel verwenden. So kannst du auch jenem Szenario entgegenwirken, welches unter Umständen einen erneuten Geldwechsel bei der Rückreise erfordert.

Wie lange sollte die Miami Rundreise dauern?

Grundsätzlich empfehlen wir dir für deine Miami Rundreise einen Zeitraum von etwa zwei Wochen. Somit kannst du die Stadt selbst ausführlich erkunden und hast dennoch genug Zeit um Ausflüge in äußere Gebiete vorzunehmen.

Wie ist das Klima in Miami?

Grundsätzlich findest ein relativ angenehmes Klima vor. Der Sommer ist nicht allzu heiß und im Winter gehen die Temperaturen nicht zu weit nach unten.

Somit kannst du die Stadt so ziemlich zu jeder Jahreszeit besuchen und trotzdem einen angenehmen Aufenthalt genießen.

Jahreszeit Monate Durchschnittstemperaturen
Frühling März-Mai Minimaltemperatur: 19°C Maximaltemperatur: 28°C
Sommer Juni-August Minimaltemperatur: 25°C Maximaltemperatur: 31°C
Herbst September-November Minimaltemperatur: 21°C Maximaltemperatur: 30°C
Winter Dezember-Februar Minimaltemperatur: 17°C Maximaltemperatur: 24°C

Benötige ich eine Versicherung für die Rundreise nach Miami?

Eine Versicherung ist keine Pflicht, kann dir aber unter Umständen gewaltige Kosten ersparen. Krankenhausaufenthalte können in den USA ziemlich teuer für Touristen bzw. nicht versicherte Personen werden.

Falls du dich gegen eine Versicherung entscheidest, solltest du zumindest Utensilien zur provisorischen Behandlung mitführen.

Auf eigene Faust: Kann ich die Miami Rundreise auch selbst organisieren

Wie kann ich Übernachtungen buchen?

Für die Stadt Miami wirst du eine Vielzahl von Hotels in unterschiedlichsten Qualitäts- und Preisklassen vorfinden. Übernachtungen kannst du in Regel bei deinem Reiseveranstalter oder selbst online beim Hotel buchen.

Für die Unterkünfte in Miami gilt: Ebenso wie in den Rest-USA wird nach Zimmer, nicht nach Personen berechnet. Reist du in einer Gruppe kannst du so unter Umständen dein Reisebudget etwas entlasten.

Wie kann ich Schiffsreisen in Miami buchen?

Obwohl du dies auch bei deinem Reiseveranstalter durchführen kannst, sind die Buchungen von Schiffsreisen in Miami kein Problem.

Dies kann bei spontanen Reiseentscheidungen vor Ort ein Vorteil für dich sein. Reisebüros, die Schiffsreisen anbieten, kannst du in der ganzen Stadt finden.

Gibt es Mietwägen in Miami?

Ebenso wie die Organisation von Schiffsreisen, sollte die Anmietung eines Fahrzeuges in Miami kein Problem für dich darstellen.

Sowohl kleinere Unternehmen als auch Großkonzerne auf dem Gebiet sind in der Stadt vertreten und bieten dir die verschiedensten Automodelle für deinen individuellen Komfort an.

Um auf der sicheren Seite zu sein, solltest du vor der Reise einen internationalen Führerschein beantragen. Somit wird die Kommunikation mit den Behörden erleichtert.

Beachte hierbei auch, dass du für die Lenkung mindestens 21, für manche Fahrzeugmodelle mindestens 25 Jahre alt sein musst. Für jede zusätzliche Person, die du als Fahrer eintragen lassen möchtest, musst du eine zusätzliche Gebühr einplanen.

Trivia: Was du sonst noch über deine Miami Rundreise wissen solltest

Da du nun bestens über Miami und seine Umgebung Bescheid weist, wollten wir dir anschließend noch ein paar zusätzliche Infos mitgeben. Diese könnten deine Reise unter Umständen vereinfachen.

Was muss ich bezüglich Rauchen und Trinken in Miami bedenken?

Das Mindestalter fürs Rauchen liegt in Florida bei 18 Jahren und erlaubt dies nur in privaten Einrichtungen. In öffentlichen Gebäuden ist Rauchen strengstens verboten.

In speziellen Arealen am Flughafen bzw. auch in einigen Bars werden hier jedoch auch Ausnahmen ermöglicht.

Bezüglich alkoholischer Getränke gilt ebenso wie in den restlichen Gebieten der USA das Mindestalter von 21 Jahren. Dies gilt sowohl für private als auch öffentliche Areale.

Hierbei solltest du auch beachten, dass du selbst im Falle des richtigen Alters am Strand nicht trinken darfst.

Welche Aktivitäten gibt es für Kinder in Miami?

Auch wenn du Kinder auf deine Reise nach Miami mitführst, können sie sich ebenfalls intensivst austoben. Besonders die Strände sind hierfür gut geeignet, da sie auch für die Familie ein Abenteuer sein können.

Aktivitäten, die speziell für Kinder gestaltet sind, kannst du hier ebenfalls vorfinden. Auch in diesen Fällen ist der Familienspaß garantiert.

Ort Beschreibung
Miami Children’s Museum Ermöglicht Kindern, auf spielerische Art in die Erwachsenenwelt einzutauchen. Erwachsene können hier temporär wieder zu Kindern werden.
Miami Children’s Theater Aufführung von speziellen Theaterstücken. Sie werden von Kindern produziert und auch inszeniert.

Auswahl von Slangwörtern aus Florida

Ebenso wie in vielen anderen Regionen bzw. Bundesstaaten findest du in Florida ebenfalls einige Slangwörter, die es sonst eher selten zu hören gibt.

Anschließend haben wir einige aufgelistet, welche deinen Aufenthalt unter Umständen interessanter machen könnten.

  • „Florida Bath“: Säuberung im Swimming Pool im Gegensatz zur Dusche.
  • “Florida Happy Meal”: Kombination aus einem 12er Pack Bier, einer Zigarettenschachtel und Lotterietickets.
  • “Jit”: Kind bzw. auch generell ein junger Mensch (Kontextabhängig).
  • “Liquid Sunshine”: In Florida häufig auftretendes Phänomen, bei welchem trotz Sonnenschein Niederschlag fällt.

Bildquelle: 123rf.com / 39721240

Bewerte diesen Artikel


35 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,51 von 5