Willkommen bei unserem großen Las Vegas Rundreise Bericht. Hier präsentieren wir dir alle wichtigen Informationen für deine Reise nach Las Vegas mit ausführlichen Hintergrundinformationen über das Mekka des Glücksspiels. Dazu haben wir eine Zusammenfassung der besten Rundreiseanbieter im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Entscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die perfekte Las Vegas Rundreise im Jahr 2019 für dich zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Las Vegas Reise findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren haben wir Tipps für dich, die du unbedingt beachten solltest, wenn du deine Rundreise nach Las Vegas buchen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Las Vegas liegt im US Bundesstaat Nevada. Sie ist im Westen des Landes angesiedelt.
  • Die Stadt ist vor allem für seine vielseitige Unterhaltung bekannt. Neben Casinos kannst du auch Unterhaltungsshows verschiedener Art besuchen.
  • Auch im Umkreis der Stadt kannst du einiges entdecken. Hierzu gehört beispielsweise das Naturhighlight „Grand Canyon“ sowie die Film- und Fernsehweltmetropole Los Angeles.

Rundreise durch Las Vegas: Die besten Reiseanbieter

Damit auf deiner Rundreise durch Las Vegas auch garantiert nichts schiefgeht und du die Stadt in vollen Zügen genießen kannst, haben wir für dich die besten Anbieter von Rundreisen herausgesucht und stellen dir einzelne Touren vor.

Reisehighlights Las Vegas: Was du auf deiner Rundreise unbedingt sehen musst

Bevor du deine Las Vegas Rundreise buchst, solltest du die Besonderheiten der Stadt und ihre Umgebung besser kennen lernen.

Diese wichtigen Informationen haben wir in den nachfolgenden Kapiteln für dich zusammengefasst.

Warum lohnt sich eine Rundreise nach Las Vegas?

Eine Rundreise durch Las Vegas kann aufgrund vieler Faktoren zu einem spektakulären Urlaubserlebnis werden.

Egal ob Glückspiel, Konzerte oder andere Unterhaltungsshows; in Las Vegas kannst du all dies in Massen vorfinden.

Die Stadt selbst ist ein Schlaraffenland des Entertainment

Falls du auch Entdeckungen außerhalb der Stadt machen möchtest, gibt es hier ebenfalls einige Möglichkeiten.

Atemberaubende Naturspektakel sowie eine Handvoll interessanter Städte kannst du im Umkreis besuchen. Hierbei empfehlen wir dir die Anmietung eines Leihwagens.

Welche Sehenswürdigkeiten bietet Las Vegas?

Obwohl in Zusammenhang mit dieser Stadt eher selten darüber gesprochen wird, kannst du dich in Las Vegas auch kulturell bereichern.

Solltest du eine Pause von Glücksspiel und Unterhaltung benötigen, gibt es in der Stadt einige Museen die einen Besuch wert sind. Im Anschluss findest du einen interessanten Auszug.

Museum Beschreibung
The Mob Museum Interaktiver Einblick in die Welt der größten Ganoven. Zahlreiche Ausstellungsstücke und Artefakte zum Leben von beispielsweise Al Capone oder John Gotti
Hollywood Cars Museum Ausstellung von künstlerisch aufwendig bearbeiteter Fahrzeuge. Viele sind in bekannten Filmen oder Serien zu sehen.
Titanic – The Artifact Exhibition Actionreiche Ausstellung des Schiffes „Titanic“. Über 250 Artefakte aus dem versunkenen Schiff inklusive Passagiergepäck oder Schiffrumpf.

Im nachfolgenden Videos findest du noch weitere Tipps zu Sehenswürdigkeiten in der Stadt Las Vegas.

Welche kulturellen Besonderheiten bietet Las Vegas?

Wie bereits angesprochen ist Las Vegas das Mekka des Glücksspiels. Auf dem sogenannten „Strip“, einer knapp 7 Kilometer langen Straße, wirst du neben einer Vielzahl von Luxushotels auch eine Menge Casinos vorfinden.

Diese sind in der Regel auch architektonisch ein Highlight.

Unter den vielen pompösen Casinos ist das bekannteste wohl der „Ceasar’s Palace“. Sowohl Touristen als auch lokale Spieler werden regelmäßig in Scharen von seinem Bann angezogen. (Bildquelle: 123rf.com / exflow)

Eine weitere Komponente, die stets mit Las Vegas in Verbindung gebracht wird, sind Unterhaltungsshows. Hierbei hast du eine sehr breit gefächerte Auswahl.

Du kannst Zirkus- oder Magiervorstellungen besuchen, aber auch Konzerte verschiedener Genrekategorien. Diese treten oft in sogenannten Residenzen, sprich mehreren Konzerten hintereinander auf. Bekannte Beispiele sind:

  • Cher
  • Celine Dion
  • Boyz II Men
  • Aerosmith
  • Backstreet Boys

Neben Unterhaltungsspektakeln ist Las Vegas auch eine bekannte Anlaufstätte für spontane, wild entschlossene Paare.

Für eine Gebühr von etwa 75 Dollar können hier in vergleichsweise unkomplizierter Manier Ehen geschlossen werden.

Falls du dies vorhast, solltest du dich jedoch zuvor bezüglich notwendiger Dokumente erkundigen. Im sogenannten „Marriage Bureau“ muss die Lizenz beantragt werden.

Trotz einiger Behauptungen ist eine in Las Vegas geschlossene Ehe auch in Deutschland gültig.

Welche Naturspektakel befinden sich im Umkreis von Las Vegas?

Falls du den Umkreis von Las Vegas genauer erforschen möchtest, gibt es einige Highlights in der Natur zu entdecken.

Welche das sind, haben wir nachfolgend für dich zusammengefasst.

Grand Canyon

Die im Nachbarstaat Arizona angesiedelte Felsenformation ist ein einzigartiges Naturwunder. Die knapp 1,6 km tiefe und fast 500 Kilometer lange Schlucht gehört seit Ende der 1970er Jahr zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Egal ob mit dem Jeep, durch eine Wildwasserfahrt oder als Wanderer zu Fuß; der Grand Canyon bietet einiges zu entdecken.

Besonders aufgrund seiner Panoramaausblicke ist der Grand Canyon auf jeden Fall einen Besuch wert. Des Weiteren kannst du hier auch einer Vielzahl an Aktivitäten bzw. Sportarten nachgehen.

Lake Powell

Der Lake Powell ist ein Stausee, den du am Grenzgebiet zwischen den Bundesstaaten Utah und Arizona vorfinden kannst.

Besonders im Sommer ist es hier besonders heiß, weswegen sich eine Abkühlung besonders auszahlt.

Grundsätzlich ist Schwimmen im Lake Powell erlaubt. Ein Verbot herrscht jedoch in der Nähe von Häfen und Anlegestellen. (Bildquelle: 123rf.com / Frederic Prochasson)

Falls du nicht nur schwimmen möchtest, gibt es hier ebenfalls Alternativen. Rund um den Lake Powell gibt es eine Vielzahl an Wanderwegen, die du erkunden kannst.

Für die Nutzung des Lake Powells musst du Gebühren in hoher zweistelliger Region einkalkulieren.

Bryce Canyon

Dieser Nationalpark befindet sich im Süden des Bundesstaates Utah. Dieses Naturspektakel ist besonders bei Wanderern beliebt.

Dies liegt nicht nur an den herausfordernden Strecken, sondern auch den spektakulären Aussichten bei Sonnenauf- und -untergang.

View this post on Instagram

Bryce Canyon National Park

A post shared by Darren and Christina (@diadelosmitchells) on

In diesem Naturpark kannst du vielen interessanten Tätigkeiten nachgehen.

Neben Wandern eignet sich die Gegend auch hervorragend zum Campen oder Fischen.

Für das Betreten des Canyons musst du in etwa 35 Dollar entrichten. Mit diesem Ticket hast du ab Ausstellungsdatum sieben Tage Zutritt.

Zion Nationalpark

Ebenfalls im Bundesstaat Utah befindet sich auch der sogenannte Zion Nationalpark. Bekannt ist er vor allem durch seine auffallend roten, steilen Klippen.

Auf einer Fläche von etwa 580 km² kannst du einiges entdecken.

Der Zion Nationalpark ist der meistbesuchte Nationalpark in den USA. Dies liegt besonders an den sehr abwechslungsreichen, landschaftlichen Attraktionen, die hier geboten werden.

Auch in diesem Fall ist eine Wanderung sehr zu empfehlen, um die Einzigartigkeit des Gebiets zu bestaunen.

Auch wenn du dich fürs Campen begeisterst, wirst du hier sicher nicht enttäuscht werden.

Monument Valley

Eine der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten im westlichen Teil der USA sind die Felsen im sogennaten Monument Valley.

Inmitten einer leeren, sandigen Wüste befinden sich diese isolierten Restberge, welche schon als Kulisse für zahlreiche Filme dienten.

Der Monument Valley befindet sich im Gebiet der sogenannten „Four Corners Area“. Hier treffen gleich vier Bundesstaaten (Utah, Arizona, New Mexico, Colorado) aufeinander. (Bildquelle: 123rf.com / Vladislav Mavrin)

Die Gegend ist für den Navajo-Ureinwohnerstamm eine heilige Region.

Sie umfasst beinahe 70.000 km² Fläche und bietet eine wunderschöne Wildnis mit spektakulären Schluchten, Bergwiesen und trockenen Wüsten.

Death Valley

Im westlich anliegenden Bundesstaat Kalifornien befindet sich ebenfalls eine Region, die du unbedingt besuchen solltest.

Death Valley bzw. das Tal des Todes befindet sich im östlichen Teil des Bundesstaates und ist ein besonders spektakuläres Wüstental.

Für Wüstenliebhaber ist diese Gegend ein besonderes Highlight. Hier kannst du leuchtende Sanddünen, Schneeberge, farbige Gesteinsschichten und über 10.000 km² Wildnis vorfinden.

Auch hier kannst du einigen Aktivitäten nachgehen. Neben Wandern ist Camping auch hier besonders beliebt. Da die Gegend grundsätzlich über das ganze Jahr eher sonnig ist, solltest du dir passende Kleidung mitnehmen.

Hierbei sind feste Schuhe besonders wichtig.

Yosemite Nationalpark

Ebenfalls in Kalifornien befindet sich der sogenannte Yosemite Nationalpark. Neben den beeindruckenden Landschaften zeichnet er sich vor allem durch seine Flora aus.

Riesenmammutbäume kannst du hier in einer hohen Menge vorfinden.

Die spektakuläre, einzigartige Wildnis kannst du auf verschiedene Arten erkunden. Neben Wanderwegen kannst du auch dein Auto bzw. auch kostenlose Pendlerbusse nutzen, um verschiedene Regionen des Parkes zu erreichen.

Im Gegensatz zu den vorher genannten Regionen steht hier die Entspannung im Vordergrund. Die herrlichen Grünflächen laden förmlich dazu ein.

Nichtdestotrotz kannst du auch hier Aktivitäten, wie etwa Klettern, nachgehen.

Welche Städte im Umkreis von Las Vegas solltest du besuchen?

Zusätzlich zu den Naturspektakeln gibt es auch einige Städte im Umkreis von Las Vegas, die einen Besuch wert sind. Um welche es sich dabei handelt, haben wir dir anschließend aufgeführt.

Los Angeles

Los Angeles ist knapp vier Autostunden von Las Vegas entfernt und bietet einige Highlights.

Da die Stadt das Zentrum der amerikanischen Film- und Fernsehbranche ist, wirst du einiges entdecken können, was darauf hinweist.

Hierzu gehören vor allem die örtlichen Filmstudios. Viele der größten Studios der Welt haben hier ihren Sitz und bieten dir auch eine entsprechende Tour an. Nachfolgend findest du einen Überblick.

Filmstudio Beschreibung
Warner Brothers Studio Unter Anderem Besuch des Sets der Sitcom „Friends“ oder Filmreihe „Harry Potter“. Gesamtdauer etwa 3 Stunden
Universal Studios Unter Anderem Besuch des Sets der Filme „King Kong“ oder „Fast and Furios“. Gesamtdauer etwa eine Stunde.
Sony Pictures Studio Unter Anderem Besuch von Sets der Filme „Der Zauberer von Oz“ oder „Spiderman“. Gesamtdauer etwa 2 Stunden.

Anaheim

Nur wenige Kilometer von Los Angeles entfernt befindet sich die Stadt Anaheim. Grundsätzlich verirren sich Besucher dieser Stadt aus einem Grund.

Der Unterhaltungskonzern Disney ist hier in einer sehr umfangreichen Form vertreten.

Das Disneyland Resort ist die wohl bekannteste Attraktion in Anaheim. Neben Klassikern wie Micky Maus kannst du hier auch neuere Mitglieder der Disney-Familie, wie etwa die Charaktere aus „Star Wars“ wiederfinden. (Bildquelle: 123rf.com / Lucy Clark)

In der Gegend lockt allerdings nicht nur Disney mit Achterbahnen und ähnlichen Attraktionen. Auch die „Knott’s Berry Farm“ in der Nachbarumgebung Buena lockt mit spektakulären Achterbahnen oder auch Wildwasserfahrten.

Long Beach

Möchtest du im Allgemeinen eine Abwechslung zu Action und Unterhaltung genießen, könnte Long Beach die richtige Wahl für dich sein.

Bei dieser Stadt in Kalifornien handelt es sich um eine Hafenstadt im Süden des Bundesstaates.

Passend hierzu kannst du beispielsweise das Museumsschiff „Queen Mary“ besuchen. Außerdem bietet das örtliche „Aquarium of the Pacific“ Streichelmöglichkeiten und eine Hai-Lagune.

Phoenix

Die im Bundesstaat Arizona liegende Stadt Phoenix könnte ebenfalls eine Bereicherung für deine Las Vegas Rundreise sein. Sie ist besonders für durchgehend warme Temperaturen und viel Sonnenschein bekannt.

Neben der beeindruckenden, wüstenthematischen Flora kannst du auch einiges an Kultur aufnehmen.

Hierzu gehören etwa das „Phoenix Art Museum“, welches cowboythematische Kunst ausstellt, oder auch das den Ureinwohnern gewidmete „Heard Museum“.

Im nachfolgenden Kurzvideo findest du unter Umständen noch ein paar Tipps für deinen Besuch in Phoenix.

Salt Lake City

Die Hauptstadt des Bundesstaates Utah solltest du wenn möglich ebenfalls auf deine To-Do Liste setzen.

Die Stadt Salt Lake City ist von wunderschönen Bergen umgeben und bietet sowohl Naturliebhabern als auch Großstadtfreunden ein interessantes Rahmenprogramm.

Kulturliebhaber kommen hier durch verschiedene Museen auf ihre Kosten.

Das naturhistorische Museum, das Wissenschafts- und kulturmuseum sowie die städtische Bibliothek bieten hier eine umfangreiche Bereicherung an. Naturliebhaber sollten auf jeden Fall den Botanischen Garten „Red Botte“ sowie den „Hogle Zoo“ besuchen.

Tijuana (Mexiko)

Aufgrund der nicht allzu weiten Entfernung kannst du deine Las Vegas Rundreise auch für einen Abstecher in die mexianische Stadt Tijuana nutzen.

Die Stadt liegt sehr nahe an der Grenze zu Kalifornien und kann dir ebenfalls einige interessante Entdeckungen bieten.

Solltest du gerne ans Meer fahren, kann dir Tijuana einen wunderschönen Strand bieten. Auch Kulturbegeisterte werden hier nicht außen vor gelassen.

Das Tijuana Kulturzentrum bietet unterschiedlichste Ausstellungen für alle Altersklassen und verzeichnet knapp eine Million Besucher pro Jahr.

Wie ist das Essen in Las Vegas?

Solltest du dich sehr für Kulinarik interessieren, wirst du in Las Vegas ebenfalls fündig werden.

Die Stadt beherbergt mittlerweile eine große Anzahl von Restaurants bekannter Starköche.

Der bekannte TV-Koch Gordon Ramsay ist einer von vielen Starköchen, dessen Restaurants du in Las Vegas besuchen kannst. Des Weiteren kannst du hier auch die Küche des Österreichers Wolfgang Puck oder des Amerikaners Charlie Palmer genießen. (Bildquelle: 123rf.com / Leonard Zhukovsky)

Die Kulinarik ist hierbei keineswegs eingeschränkt. Von Steak über Burger bis hin zu Sushi oder Enchilladas kannst du ethnische Spezialitäten aus aller Welt vorfinden.

Des Weiteren sind die Speisen auch sehr oft kunstvoll drapiert bzw. sehr ausgefallen dekoriert.

Wenn dir die vergleichsweise hohen Preise der Starkochrestaurants nicht ganz liegen, gibt es hier auch einige Alternativen.

Obwohl die Preise in den letzten Jahren ziemlich gestiegen sind, erfreuen sich Buffets nach wie vor großer Beliebtheit. Hier findest du für niedrige zweistellige Beträge ebenfalls hochqualitative Speisen vor.

Reisetipps: Was du bei deiner Las Vegas Rundreise beachten sollst

Nachdem du nun über die Sehenswürdigkeiten bzw. kulturellen Besonderheiten von Las Vegas und deren Umgebung informiert bist, wollen wir dir zusätzliche, reisespezifische Infos mitgeben.

Diese können dafür sorgen, dass deine Las Vegas Rundreise ohne Probleme über die Bühne gehen kann.

Benötige ich ein Visum für die Las Vegas Rundreise?

Ebenso wie bei der Einreise in andere Gebiete der USA benötigst du ein Visum. „ESTA“ muss digital pro Person vollständig ausgefüllt werden und besitzt ab Ausstellungsdatum eine Gültigkeit von zwei Jahren.

Wenn du das Visum zum ersten Mal ausfüllst, wirst du feststellen, dass sehr viele Fragen auch sehr ausführlich beantwortet werden müssen.

Hierbei handelt es sich jedoch um eine Standardprozedur, die jeder Einreisende absolvieren muss.

Was muss ich auf meiner Las Vegas Rundreise bezüglich Trinken und Glücksspiel beachten?

Solltest du Las Vegas besuchen wollen, solltest du unbedingt ein entsprechendes Alter vorweisen, um Alkohol konsumieren zu dürfen. In den USA gilt prinzipiell 21 als jenes Alter, welches die Aufnahme von Spirituosen erlaubt.

Auch in Bezug auf die Glücksspiele in den Casinos musst du das Mindestalter von 21 Jahren vorweisen können. Falls du dieses Alter erst vor kurzem erreicht haben solltest, empfehlen wir dir die Mitnahme eines Ausweises. (Bildquelle: 123rf.com / NejroN)

Wie ist die Gesetzeslage bezüglich Prostitution in Las Vegas?

Entgegen vieler Mythen und Behauptungen ist die Prostitution in der Stadt Las Vegas illegal. Las Vegas liegt im Landeskreis Clark County, welcher Prostitution strengstens untersagt.

Von den insgesamt 16 Landeskreisen erlauben 12 die Prostitution.

Welche anderen gesetzlichen Besonderheiten muss ich in Las Vegas beachten?

Bei einem Besuch in Las Vegas gibt es einige gesetzliche Besonderheiten, die du unbedingt beachten solltest. Welche diese sind, wirst du in den nachfolgenden Absätzen genauer erfahren.

Taxitransport

In Bezug auf den Taxitransport, könnte es sein, dass du bei deinem ersten Besuch eine Überraschung erleben wirst.

Egal welchem Taxi du nachrufen wirst, es wird nicht stehen bleiben. Dies liegt an der spezifischen Gesetzeslage, die damit verbunden ist.

Das Anhalten mitten auf der Straße ist für Taxis in Las Vegas illegal. Nur in speziell gekennzeichneten Arealen (z.B.Hotels) dürfen sie Halt machen. (Bildquelle: 123rf.com / Aurora Esperanza Angeles Flores)

Auch wenn du dich bereits in einem Taxi befindest, darfst du es ebenfalls nur in einer gekennzeichneten Taxizone verlassen. Neben Hotels kannst du sie meistens auch vor Casinos finden.

Speziell abends bzw. kurz nach dem Ende zahlreich besuchter Veranstaltungen, solltest du dich auf lange Schlangen in der Wartezone einstellen.

Auch für Vermittlungsdienste wie Uber oder Lyft gelten die selben Regeln.

Casinosperre

Obwohl Las Vegas wahrscheinlich genau richtig dafür ist, die Sau rauszulassen, kannst du auch hierbei eine Grenze überschreiten. Dies gilt vor allem in Zusammenhang mit dem Besuch von Casinos.

Sollte dein Verhalten in einem Casino das Personal beunruhigen, kann es vorkommen, dass du aus dem Gebäude verwiesen wirst.

Sollte dies passieren, empfehlen wir dir stark, nicht in dasselbe Casino zurückzukehren. Dies stellt einen Hausfriedensbruch dar, den du entweder mit einer Geld- oder Gefängnisstrafe abbüßen musst.

Drogenkonsum

Auch in Bezug auf den Drogenkonsum solltest du einige wesentliche Punkte beachten. Was in diesem Zusammenhang häufig diskutiert wird, ist die Nutzung von Marihuana.

Die Droge ist in Las Vegas nicht nur legal, sondern kann auch problemlos käuflich erworben werden.

Marihuana kannst du in Las Vegas und Umgebung legal erwerben. Bezüglich der Nutzung gibt es jedoch Einschränkungen. (Bildquelle: 123rf.com / Vadim Guzhva)

Der Konsum von Marihuana in öffentlichen Plätzen ist strengstens untersagt. Dazu gehören:

  • Nachtclubs
  • öffentliche Straßen
  • Casinos
  • Hotelzimmer

Als Tourist ist es somit ein ziemlich schwieriges Unterfangen, sofern man keine örtlichen Bekannten mit privatem Wohneigentum hat.

In diesem Fall empfehlen wir dir unter Umständen darauf zu verzichten, bis sich die Gesetzeslage etwas entspannt. Ansonsten riskierst du eine Geldstrafe in der Höhe von etwa 600 Dollar.

Gefälschte Ausweise

Las Vegas bietet in puncto Unterhaltung eine beinahe endlose Anzahl an Möglichkeiten.

In den Genuß einiger dieser Möglichkeiten, wie etwa dem Alkoholkonsum in Casinos oder Nachtclubs, wirst du jedoch, wie bereits erwähnt, nur ab einem bestimmten Alter kommen. Dies gilt auch für die Nutzung von Casinos.

Diesbezüglich haben wir einen speziellen Rat für dich. Solltest du jünger als 21 Jahre alt sein, denke nicht einmal daran, ein gefälschten Ausweis mitzunehmen.

Die Securitychecks in Las Vegas gehören zu den strengsten in den USA. Hierbei genauestens kontrolliert, ob du im Falle eines Alkoholkonsums oder Casinosbesuchs auch das entsprechende Alter vorweisen kannst.

Dies liegt daran, dass strenge Auflagen sehr schnell dazu führen können, dass die jeweilige Lizenz entzogen wird.

Sprachgebrauch

Hierbei solltest du besonders Acht geben, da diese Gesetzeslage sehr häufig Touristen als Opfer fordert.

Der örtliche Gesetzesparagraph, welcher sich mit öffentlicher Ruhestörung befasst, kann besonders für europäische Touristen oft ein rechtliches Problem darstellen.

Abgesehen von lärmspezifischer Ruhestörung oder körperlichen Auseinandersetzungen werden in diesem Paragraph auch verbale Obszönitäten festgehalten.

Lasse dich somit, wenn möglich, auch auf keine verbale Konfrontation ein. Im schlimmsten Fall könntest du auch hier eine Strafe von einigen hundert Dollar erhalten.

Verkehrsregeln

Besonders als Fußgänger solltest du besonders darauf achten, Verkehrsregeln einzuhalten. Während es in Deutschland beispielsweise eher als Kavaliersdelikt angesehen wird, solltest du in Las Vegas besonders aufpassen.

Wirst du nämlich dabei erwischt die Ampel bei Rot zu überqueren, winkt hier eine Geldstrafe von 350 Dollar aufwärts.

Welche Sprachen werden in Las Vegas gesprochen?

Ebenson wie im restlichen Staatsgebiet der USA ist Englisch die Amtssprache.

Solltest du dir diesbezüglich nicht sicher sein, empfiehlt sich vor der Reise eine Auffrischung deiner Englischkenntnisse. Ansonsten könnte dein Aufenthalt zu einem schwierigen Unterfangen werden.

Ebenfalls wie im Großteil der USA ist Spanisch die führende Zweitsprache, die von vielen Menschen zumindest ansatzweise gesprochen wird.

Eventuelle Mängel der englischen Sprache kannst du unter Umständen hierdurch ausgleichen.

Welche Währung wird in Las Vegas genützt?

In Las Vegas benötigst du die offizielle Währung der USA, den amerikanischen Dollar. Der Wert liegt hier in der Regel knapp unter dem Euro.

 

Solltest du kein Bargeld bevorzugen, ist dies in der Regel auch kein Problem. Die meisten Casinos akzeptieren auch gängige Kreditkarten wie „Visa“ oder „Mastercard“.

Wie lange sollte die Las Vegas Rundreise dauern?

Wenn du deine Las Vegas Rundreise planst, solltest du unbedingt vorher abwägen, wieviel du in jeder Stadt bzw. jeder Region, die du besuchst, unternehmen willst.

Wir empfehlen dir einen Gesamtaufenthalt von etwa 2-3 Wochen.

Für die Erkundung der Stadt Las Vegas empfehlen wir dir aufgrund der hohen Vielfalt mindestens 5 Tage Aufenthalt.

Da du für einige der Städte auch eine etwas längere Autofahrt benötigst, wirst du hierbei unter Umständen zumindest eine zusätzliche Übernachtung benötigen.

Wie sind die Wetterbedingungen in Las Vegas?

Da Las Vegas sich im Westen der USA befindet, wirst du generell mit etwas wärmeren Temperaturen rechnen müssen. Besonders in den Sommermonaten solltest du Temperaturen über 40°C in deine Reise miteinplanen.

Monat Temperaturen
Januar Zwischen -2°C und 15°C
Februar Zwischen 1°C und 19°C
März Zwischen 4°C und 22°C
April Zwischen 7°C und 27°C
Mai Zwischen 12°C und 32°C
Juni Zwischen 16°C und 39°C
Juli Zwischen 20°C und 41°C
August Zwischen 19°C und 40°C
September Zwischen 14°C und 36°C
Oktober Zwischen 8°C und 29°C
November Zwischen 2°C und 21°C
Dezember Zwischen -3°C und 15°C

Auf eigene Faust: Kann ich die Las Vegas Rundreise auch selbst organisieren

Wie kann ich Übernachtungen buchen?

In Las Vegas findest du eine sehr umfangreiche Auswahl an Hotels, welche in der Regel auch ein spannendes Rahmenprogramm bieten.

Sowohl auf dem Las Vegas Strip als auch außerhalb findest du Hotels in unterschiedlichen Klassen. Hier wird nicht pro Person, sondern pro Zimmer abgerechnet. Für ein Frühstück musst du einen Aufpreis bezahlen.

In der Stadt kannst du problemlos einen Mietwagen für deine Las Vegas Rundreise buchen.

Hierfür wird allerdings in der Regel ein Mindestalter von 21, bei speziellen Fahrzeugen ein Mindestalter von 25 Jahren vorgeschrieben. Für die Lenkberechtigung einer weiteren Person musst du zusätzliche Kosten einplanen.

Für die Autofahrt in den USA empfehlen wir dir die Beantragung eines internationalen Führerscheins. Somit bist du bei einem eventuellen Aufeinandertreffen mit Behörden auf der sicheren Seite. (Bildquelle: 123rf.com / kzenon)

Kann ich in Las Vegas auch Helikoptertouren buchen?

Auch Helikoptertouren werden in Las Vegas sehr häufig gebucht. Besonders der Flug zum Grand Canyon bietet dir ein spektakuläres Abenteuer, welches du auf jeden Fall in Betracht ziehen solltest.

Auch Nachtflüge über die Stadt sind sehr beliebt. Neben einem Rundflug erhältst du hier in der Regel auch eine Verpflegung, zumindest im Form eines Champagnerglases.

Diese Art der Helikoptertour ist deutlich billiger als der Flug zum Grand Canyon. Dort musst in der Regel einen dreistelligen Betrag pro Person miteinberechnen.

Trivia: Was du sonst noch über deine Las Vegas Rundreise wissen solltest

Mittlerweile bist du zwar ausführlich für deine Las Vegas Rundreise informiert, dennoch wollen wir dir abschließend zusätzliches Hintergrundwissen mitgeben.

Dieses könnten dir auf deiner Reise ebenfalls von Nutzen sein.

Was sollte ich bezüglich Geldautomaten in Las Vegas beachten?

Solltest du Las Vegas primär aufgrund des Glücksspiels besuchen, solltest du darauf achten, das notwendige Kleingeld dabei zu haben.

Sollte dein Geldvorrat aufgebraucht sein, solltest du in Bezug auf Geldautomaten jedoch vorsichtig sein.

Bevor du ein Casino betrittst, solltest du genügend Bargeld bei dir haben. Geldautomaten in Casinos könnten nämlich zu einer unangenehmen Kostenfalle werden. (Bildquelle: 123rf.com / prykhodov)

Solltest du in einem Casino Geld abheben müssen, zahlst du dafür in der Regel immer eine zusätzliche Gebühr. Diese kann bei fünf Dollar beginnen und in einigen Fällen sogar deutlich höher sein.

Um diese Situation vermeiden zu können, empfehlen wir dir andernorts Geld abzuheben oder das mitgebrachte Budget nicht zu überschreiten.

Welche Aktivitäten für Kinder gibt es in Las Vegas?

Möchtest du Las Vegas mit deinen Kindern besuchen, kann dies auf den ersten Blick wie ein fast unmögliches Vorhaben aussehen.

Viele der wilden Abenteuer und Verlockungen sind, wie bereits erwähnt, erst im Erwachsenenalter zu genießen. Dennoch können auch Kinder hier auf ihre Kosten kommen. Im Anschluss findest du einige Beispiele.

  • Bellagio Hotel: Von etwa 15 Uhr Nachmittags bis Mitternacht finden hier täglich Wasserspiel-Choreographien statt. Diese Wasserfontänenshow ist deswegen spannend, da selten dasselbe Programm geboten wird. Somit kannst du immer wieder etwas neues erleben.

  • Mirage Hotel: Hier findest du ebenfalls ein durchgehendes Programm. Der dort aufgestellte Vulkan speit alle 15 Minuten Feuer etwa 40 Meter in die Höhe. Solltest du sehr kleine Kinder mitführen, solltest du beachten, dass die Geräusche unter Umständen furchteinflössend sein können.
  • Stratosphere Tower: Dieser Turm ist mit 356 Metern Höhe der höchste, freistehende Turm der USA. Von dort kannst du mit deinen Kindern die Aussicht genießen und auch köstliche Speisen im dortigen Drehrestaurant genießen.

Grundsätzlich wollen wir dir jedoch nahelegen, dass Las Vegas für Kinder eher ungeeignet ist. Für Familienspaß ist beispielsweise eher die zuvor erwähnte Stadt Anaheim geeignet. (Bildquelle: 123rf.com / Marco Rubino)

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.heine.de/styles-and-stories/5384-2/

[2] http://www.westkueste-usa.de/mn_Reiseplanung_Routenplanung.htm

[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Las_Vegas

Bildquelle: unsplash.com / Nicola Tolin

Bewerte diesen Artikel


45 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5